Sri Lanka

SIM Card für Sri Lanka kaufen

Die meisten Besucher Sri Lankas reisen über den Hauptstadt- Flughafen in Colombo ein. Zu den wichtigsten Dingen, die man bei Ankunft erledigen sollte, gehört die Beschaffung einer SIM Card, um das Handy in Sri Lanka zu lokalen Tarifen nutzen zu können. Der bekannteste und zuverlässigste Anbieter mit sehr guter Netzabdeckung landesweit heißt Dialog.

Wo bekommt ihr eine SIM Card für Sri Lanka?

Eine Touristen SIM Card von Dialog in Sri Lanka bekommt ihr kostenlos am Flughafen Colombo in der Nähe des Zollschalters. Wie ihr euch bei eurer Ankunft in Sri Lanka orientiert, erkläre ich im Artikel Ankunft am Colombo Airport. ACHTUNG: Während die Touristen SIM Card von Dialog in Sri Lanka kostenlos ist, ist es der für Touristen angebotene Tarif natürlich nicht. Im Gegenteil ist der Tourist Plan natürlich deutlich teurer als die Packages für Einheimische.

Für 1299 Rupies (umgerechnet ca. 8 Euro) bekommt ihr 4 GB Datenvolumen plus den so genannten Morning Boost von weiteren 5 GB, die ihr zwischen Mitternacht und 8 Uhr morgens versurfen dürft. Die SIM Card von Dialog ist für 30 Tage aktiviert.

Wer sich ohnehin nur kurz im Land aufhält und keine Lust hat, nach einem Langstreckenflug langwierige Recherchen und Vergleiche von Packages und Anbietern anzustellen, für den ist die Tourist SIM okay. Aber man kann natürlich auch außerhalb des Flughafens eine SIM Card für Sri Lanka kaufen und sich dort alle verfügbaren Packages erläutern lassen. Im Flughafen selbst, so ist meine Erfahrung, tut sich das Personal von Dialog oder auf anderen Anbietern wie Mobitel vorsichtig gesagt schwer damit, einem einen anderen Tarif als das Tourist Package zu verkaufen.

Probleme mit Mobiltarifen in Sri Lanka

Mein persönlicher Eindruck ist auch, dass das Gebührensystem und die packages noch unübersichtlicher sind als man das ohnehin schon kennt. Gerade als Tourist, der sich nur eine kurze Zeit im Land aufhält, benötige ich persönlich z.B. überhaupt keine Freiminuten für Inlandsgespräche, weil ich in anderen Ländern nie telefoniere. Was ich im Land zu klären habe (z.B. mit Unterkünften) kläre ich in der Regel per Messenger.

Um eine SIM Card in Sri Lanka zu bekommen, müsst ihr übrigens euren Reisepass vorzeigen, weil Sim Karten wie mittlerweile fast überall auf der Welt registriert werden. Auch in Sri Lanka gibt es Sim Karten in allen üblichen Größen wie Micro oder Nano SIM.

SIM Card Sri Lanka – Mobitel Data Package

Die Nummer 2 auff dem Mobilfunk- Markt in Sri Lanka ist Mobitel, die einen interessanten Datentarif für Personen anbieten, die sich länger im Land aufhalten und die nur Datenvolumen nutzen. Für 1999 Rupies gibt es 20 GB Datenvolumen, das von Mitternacht bis 9 Uhr morgens nutzbar ist und weitere 20 GB für die Zeit von 9 Uhr bis Mitternacht. Solche zeitabhängigen Tarife gab es in Deutschland vor gefühlt 100 Jahren auch mal. Durch die Zeitverschiebung zu Europa können solche Mondscheintarife ggf. ganz sinnvoll sein, wenn man mit seinen Lieben daheim chatten möchte, wenn es dort Abend ist.

Das Gute an dem Datentarif von Mobitel ist die lange Gültigkeit von 365 Tagen. Wie gesagt, wer sich häufiger oder länger in Sri Lanka aufhält, ist mit einem solchen Tarif vielleicht ganz gut bedient. Lest dazu auch meinen Artikel Sri Lanka – eine Einführung oder Zugfahren in Sri Lanka – Fahrpläne, Preise.

Fazit

Lonely Planet Reiseführer Sri Lanka
  • Ver Berkmoes, Ryan (Autor)

Letzte Aktualisierung am 29.06.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Wenn ihr verreist, solltet ihr unbedingt darauf achten, dass ihr mit einer Auslandskrankenversicherung ausreichend abgesichert seid. Wir stellen euch die drei beliebtesten Langzeit- Auslandskrankenversicherungen für Backpacker vor. Außerdem empfehle ich euch die Lektüre meiner aktualisierten Übersicht zu den besten kostenlosen Reisekreditkarten 2022.

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provisions-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis natürlich nicht.


 

Wer schreibt denn hier?

Kai hat sich 2015 nach Jahren des Reisens schrittweise aus Deutschland verabschiedet und lebt seitdem die meiste Zeit des Jahres in Asien. In seinem früheren Leben hat er 10 Jahre in der Arbeits- und Sozialrechtsberatung gearbeitet.



 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.