Zugfahrt in Sri Lanka

Zugfahren in Sri Lanka ► Fahrpläne, Preise & alle Infos

Sri Lanka ist ein faszinierendes Land in Südasien und es ist noch faszinierender, wenn man es per Zug erkundet. Zugfahren in Sri Lanka ist nicht nur eine entspannte und preisgünstige Form des Reisens sondern kann auch komfortabler als z.B. Busreisen sein, wenn man sich den vergleichsweise preiswerten Luxus eines Zweiten- Klasse- Tickets leistet. In diesem Artikel schauen wir uns die Möglichkeiten an, mit dem Zug Sri Lanka zu erkunden. Ihr erfahrt alles über die Eigenheiten, die Fahrpläne und Streckennetze sowie die Preise für Zugfahrten in Sri Lanka.

Zugfahren in Sri Lanka – Zugklassen und Preise

Das Schienennetz in Sri Lanka ist einigermaßen gut ausgebaut und wenn es einem auf Zeit nicht ankommt, ist die Zugfahrt die beste Gelegenheit, mit Einheimischen ins Gespräch zu kommen oder auch einfach nur eine ganze Menge von der Schönheit des Landes mitzukriegen.

Die Züge in Sri Lanka haben in der Regel eine 2. Klasse und 3. Klasse. Erste Klasse gibt es nur vereinzelt auf Langstrecken und bei Nachtfahrten. Der eigentliche Unterschied besteht hier aber nicht in den Reiseklassen sondern zwischen den „Reserved Cars“ und den Unreserved Cars“. Es gibt also in der zweiten und dritten Klasse in der Regel je einen Wagen, für den Tickets reserviert werden können. Die restlichen Waggons dieser beiden Reiseklassen können nicht im Voraus reserviert werden. Hier startet der Ticketverkauf erst am Tag der Reise und oft sogar erst wenige Stunden vor Abfahrt.

Die gute Nachricht dabei: Tickets für Züge in Sri Lanka können nicht ausverkauft sein. Jeder, der mit einem bestimmten Zug fahren möchte, kann für diesen Zug auch ein Ticket kaufen. Wenn euch ein Reisebüro sagt, ein Zug sei „ausverkauft“, meinen sie die reservierbaren Waggons der zweiten und dritten Klasse. Wo es eine Erste Klasse gibt, ist diese übrigens immer reservierungspflichtig.

Sri Lanka Zugtickets reservieren

Zugtickets für Zugfahrten in Sri Lanka können online reserviert werden. Das ist sowohl bei der staatlichen Eisenbahngesellschaft wie auch bei Online- Reisebüros möglich. Auch unser Partner 12go.com reserviert Tickets für euch. Das Problem ist wie so oft, dass die Nachfrage das Angebot an Tickets bei weitem übersteigt. Das führt dazu, dass man im Grunde sofort nach Öffnung des Ticketverkaufs buchen muss. Denn die Tickets gerade für die erste und zweite Klasse sind sehr schnell ausverkauft. Das gilt umso mehr auf den attraktiven Routen wie von Colombo nach Badulla – und dort natürlich insbesondere auf dem Streckenabschnitt von Candy nach Ella.

Ihr solltet also gleich nach Öffnung des Ticketverkaufs schauen, dass ihr ein Ticket bekommt. Den Jackpot habt ihr sicherlich, wenn ihr ein Ticket der ersten Klasse im Observation Car am Ende des Zuges ergattern könnt. Im Zweifel ist ein Ticket in der zweiten Klasse in einem reservierten Waggon aber genauso gut.

Wenn weder erste noch zweite Klasse verfügbar ist, ist es besser, einen Platz in einem reservierten Waggon der dritten Klasse zu buchen, als sich am Reisetag ein Ticket für einen unreservierten Waggon der zweiten Klasse zu kaufen. Nicht reservierbare Waggons werden so lange verkauft, bis der Zug abfährt. Daher sind diese in der Regel vollkommen überfüllt, und ihr steht im Zweifel stundenlang im Gang.

Bei den reservierten Waggons dagegen werden nur Passagiere mit einer Platzkarte eingelassen. Dort gibt es also keine stehenden Passagiere und damit keine Überfüllung. Deshalb ist im Zweifel reservierte dritte Klasse viel besser als nicht reservierte zweite Klasse.

Einige Züge gerade entlang der Küstenlinie Richtung Süden nach Matara starten in Colombo nicht am Colombo Fort Hauptbahnhof. Stattdessen ist die Ausgangsstation Colombo Maradana. In diesem Fall sind die Sitzplätze in unreservierten Waggons in der Regel schon besetzt, wenn der Zug als Nächstes in Colombo Fort Station hält. Informiert euch daher gut, wo euer Zug startet und versucht dann schon am Ausgangsbahnhof einzusteigen, um eine Chance auf einen Sitzplatz zu haben.

Wie reserviere ich mein Zugticket in Sri Lanka?

Wie gesagt, die Buchung für Züge öffnet 30 Tage vor Abreise. Tatsächlich ist es so, dass First Class Tickets für das Observation Car und die Blauen Züge von Colombo nach Kandy bzw. Badulla innerhalb weniger Stunden vergriffen sind. Gleiches gilt für die First Class in Nachtzügen.

Eine Empfehlung für den stressfreien Weg zum eigenen Zugticket ist die Vorausbuchung bei 12go. Dort nimmt man eure Reservierungen nämlich schon früher als 30 Tage entgegen. Sobald das Ticketfenster für euren Zug dann öffnet, bucht 12go euer Ticket dann. Die Tickets sind dort etwas teurer, aber das ist es meines Erachtens wert.

Wenn ihr kein Ticket reservieren könnt, solltet ihr zumindest die Rushhour und Wochenenden oder andere beliebte Reisezeiten wie Feiertage meiden.

Zugtickets von Colombo nach Ella Kosten

Zugfahren ist ein kostenschonendes Vergnügen in Sri Lanka. Hier einmal ein paar Preise für populäre Zugstrecken für die erste, zweite und dritte Klasse bei 12go.com. Über den Link kommt ihr direkt zu der Strecke. Bei der staatlichen Eisenbahngesellschaft sind Tickets etwas günstiger – wenn ihr denn welche ergattern könnt.

Colombo – Badulla*

  • 1. Klasse: 25 Euro
  • 2. Klasse: 18 Euro
  • 3. Klasse: 12 Euro

Colombo – Ella*

  • 1. Klasse: 20 Euro
  • 2. Klasse: 17 Euro
  • 3. Klasse: 15 Euro

Colombo – Kandy*

  • Observation Car: 17 Euro
  • 2. Klasse: 15 Euro

Ella – Kandy*

  • 1. Klasse: 21 Euro
  • 2. Klasse: 15 Euro
  • 3. Klasse: 12 Euro

Colombo – Batticaloa*

  • 1. Klasse: 20 Euro
  • 2. Klasse: 17 Euro

Colombo – Matara*

  • 1. Klasse: 15 Euro

Die Preise für Tickets der 1. Klasse bewegen sich selbst auf der Langtrecke im niedrigen zweistelligen Euro- Bereich, wie ihr in der folgenden Übersicht sehen könnt.

Wichtige Zugverbindungen in Sri Lanka
Wichtige Zugverbindungen in Sri Lanka

 

Wer eine konkrete Verbindung überprüfen möchte, kann dies auf der Seite der staatlichen Eisenbahn tun. Wichtig auch: Bewahrt euer Ticket auf, denn das wird am Ende der Reise eingesammelt.

Die Königsetappe: Von Ella nach Kandy

Viele Sri Lanka- Reisende sagen, man sei gar nicht in Sri Lanka gewesen, wenn man nicht die Zugfahrt von Ella nach Kandy gemacht habe (oder vice versa). Der „Express“- Zug benötigt für die 150 Kilometer Strecke durch das Hochland von Sri Lanka sechs bis acht Stunden und tuckert in gemächlichem Reisetempo durch pittoreske kleine Bergdörfer. Vorbei an satt grünen Teeplantagen, kleinen Bächen und Wasserfällen und insgesamt durch eine Landschaft, die wie gemalt vor einem liegt und einen mit offenen Augen träumen und staunen lässt.

Von Kandy aus verkehren zwei Züge bei Tageslicht. Ein früher Zug um 8:47, der regulär um 15:14 Uhr in Ella ankommen soll und ein weiterer Zug um 11:10, der um 17:16 an seinem Zielort einlaufen soll. In beiden Zügen sind alle drei Klassen verfügbar. In umgekehrter Richtung verkehren Expresszüge um 6:40 und 9:24 Uhr, die um 12:38 bzw. 15:58 Uhr in Kandy einlaufen sollen. Diese beiden Züge fahren noch bis nach Colombo weiter.

Die Frage, ob man die Etappe von Ella oder von Kandy aus starten soll, hängt natürlich von eurer Reiseroute insgesamt ab. Populär ist es, von der Ankunft in Colombo direkt mit dem Zug ins Hochland zu fahren und am Ende der Reise die Küste abzufahren und ein paar Strandtage einzulegen. Entsprechend sind die Züge von Kandy nach Ella nach meinem Gefühl voller als in ungekehrter Richtung. Wenn ihr aber in der Nebensaison reist, dürfte das ohnehin egal sein, weil ihr dann eher noch einen Sitzplatz bekommt.

Wer die Strecke nicht auf einmal durchfahren möchte, kann einen Zwischenstopp in dem „Little England“ genannten Dörfchen Nuwara Eliya einlegen, das ziemlich genau in der Mitte zwischen Kandy und Ella liegt. Die Station, an der ihr aussteigen müsst, heißt Nanu Oya. Ich selber habe den Stopp allerdings nicht gemacht.

Auch wenn es übrigens unterwegs immer wieder Händler gibt, bei denen man sich mit Snacks eindecken kann, rate ich dazu, euch für die Fahrt mit Proviant und vor allem Getränken zu bevorraten. Auch sind die hgienischen Bedingungen wie Toiletten nicht mit Europa zu vergleichen.

Powered by 12Go Asia system

 

Zugfahren in Sri Lanka – Fazit

Wer ein bisschen herumkommen will in Sri Lanka wird an dem Zug nicht vorbei kommen. Berühmt ist die Strecke von Ella nach Kandy, auf der man viel von Sri Lanka sehen und über die Menschen lernen kann.

Lonely Planet Reiseführer Sri Lanka
  • Ver Berkmoes, Ryan (Autor)

Letzte Aktualisierung am 22.09.2023 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Wenn euch der Artikel gefallen oder gar geholfen hat, spendiert mir doch einen Kaffee.

Wenn ihr verreist, solltet ihr unbedingt darauf achten, dass ihr mit einer Auslandskrankenversicherung ausreichend abgesichert seid. Wir stellen euch die drei beliebtesten Langzeit- Auslandskrankenversicherungen für Backpacker vor. Die günstigsten Flüge weltweit findet ihr im aktualisierten Lufthansa Sale 2024.

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provisions-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis natürlich nicht.


 

Wer schreibt denn hier?

Kai Berke, Backpacker-Weltreise

Kai hat sich 2015 nach Jahren des Reisens schrittweise aus Deutschland verabschiedet und lebt seitdem die meiste Zeit des Jahres in Asien. In seinem früheren Leben hat er 10 Jahre in der Arbeits- und Sozialrechtsberatung gearbeitet.



Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert