Sri Lanka

Sri Lanka- eine Einführung

Sri Lanka führt ein Schattendasein zwischen den Reisedestinationen Südostasiens und den Malediven. Doch hat Sri Lanka durchaus einiges zu bieten. Wir geben eine kleine Einführung in die überwiegend buddhistische „Republik der Mönche“ im Süden des Subkontinents.

Sri Lanka – Klimatische Bedingungen

Sri Lanka, die Träne Indiens, grenzt südlich an Indien, ist klimatisch aber weniger extrem als der große Nachbar im Norden. Das Klima wird maßgeblich beeinflusst von den beiden Regenzeiten von Mai bis Juli im Südwesten und Oktober bis Januar im Nordosten. Die Durchschnittstemperaturen gehen je nach Höhenlage deutlich auseinander. Während im zentralen Hochland ganzjährig Temperaturen von selten über 20 Grad normal sind, steigen die Durchschnittstemperaturen anderswo auf anstrengende 30 bis 35 Grad an.

Don’t do this in Sri Lanka

Sri Lanka

Sri Lanka ist ein tief buddhistisch geprägtes Land und entsprechend humorlos nimmt man dort den respektlosen Umgang mit religiösen Symbolen.

So müssen Besucher mit buddhistisch konnotierten Tattoos, seien es Buddha- Figuren oder buddhistische Tempel mit Inhaftierung und Ausweisung oder am Flughafen mit der Verweigerung der Einreise rechnen. Wer ein solches Tattoo hat, sollte es während seines Aufenthaltes in Sri Lanka bedeckt halten. Gleiches gilt für Shirts oder andere Kleidungsstücke mit religiösen Symbolen.

Buddhistische Tempel dürfen zwar gerne fotografiert werden, doch wird das Posieren mit dem Rücken zum Tempel oder einer Buddha- Statue oft als respektlos wahrgenommen. Fotografieren lassen sollte man sich daher mit Sichtkontakt zu der religiösen Stätte.

Fotografieren ist auch ein Stichwort für weitere Vorsicht. Es gibt in jedem Land Dinge und Orte, an denen man nicht fotografieren darf. Bei militärischen Einrichtungen leuchtet einem das sofort ein, aber es gibt auch Plätze, bei denen es einem nicht sofort klar ist, dass man das Handy hier besser in der Hosentasche stecken lässt. Hierzu gehören z.B. Shopping Malls oder Tee- Plantagen, die von außen fotografiert werden dürfen, aber nicht von innen.

Schaut euch einfach ein bisschen um, wenn ihr unsicher seid. Gibt es Einheimische, die Fotos machen? Im Zweifel besser mal auf ein tolles Selfie verzichten.

Sicherheit in Sri Lanka

Viele Sitten und Gebräuche kommen dem säkulären Europäer merkwürdig vor, doch es ist dringend dazu geraten, die religiösen Gefühle der Einheimischen ernst zu nehmen- unabhängig davon, wie übertrieben sie einem persönlich vorkommen mögen.

Darüber hinaus sollte man bei aller Freundlichkeit und Offenheit, die einem in Sri Lanka entgegenschlägt, nie vergessen, dass es sich um ein sehr armes Land handelt, für das die weltweiten Grundregeln der Eigensicherung gelten. Immerhin kann man sagen, dass Gewaltkriminalität gegenüber Ausländern eher selten ist, doch dafür gibt es hier natürlich wie in vielen asiatischen Ländern die üblichen Scams und Betrügereien.

Wichtigste Grundregel auch hier wie überall: Reichtum oder Wertsachen nicht offen zur Schau stellen und generell gesunden Menschenverstand walten lassen. Eine gewisse Grundskepsis ist immer angebracht, wenn man von wildfremden Menschen auf der Straße angesprochen wird. Dies geschieht in den seltensten Fällen direkt und plump mit einer Geldforderung sondern der Gesprächseinstieg ist in der Regel natürlich sehr hilfreich und charmant.

Oft dient solche Gesprächsanbahnung dann aber nur der Vorbereitung eines Verkaufsgesprächs. Kauft niemals Schmuck oder ayurvedische Produkte spontan, lasst euch nie spontan zu ayurvedischen Massagen überreden, bucht keine Touren auf der Straße und lasst euch nicht zu „kostenlosen“ Ausflügen einladen. All diesen Dingen ist gemeinsam, dass sie euch am Ende wahrscheinlich sehr viel Geld kosten werden. Wenn ihr etwas kaufen oder buchen wollt, informiert euch vorher im Internet und in eurer Unterkunft über die zu erwartenden Preise.

Schwul/lesbische Paare sollten im Hinterkopf haben, dass Homosexualität in Sri Lanka illegal ist und nicht offen gezeigt werden sollte.

Wie schon in dem Artikel zur Einreise nach Sri Lanka erwähnt, dürft ihr keine ausländischen Tabakprodukte nach Sri Lanka einführen.

Gesundheit in Sri Lanka

Vor eurem Flug nach Sri Lanka solltet ihr sicherstellen, dass ihr die empfohlenen Reiseimpfungen aufgefrischt hat. Es handelt sich dabei um dieselben Impfungen, die für den Großteil Südostasiens empfohlen werden.

Neben den Standard- Impfungen gegen Tetanus, Diphterie und Polio (Sri Lanka gilt als Polio- frei, aber die Impfung hat man in der Regel ohnehin) sind das vor allem Hepatitis A und B sowie Typhus. Die Impfung gegen die Japanische Enzephalitis ist nur bei längeren Aufenthalten außerhalb der großen Ballungsgebiete erforderlich. Lest auch meine generellen Hinweise zu Sinn und Kosten von Reiseimpfungen.

Sri Lanka gilt seit September 2016 offiziell als Malaria- frei. Fälle von Dengue- Fieber können besonders während der Regenzeit aber vorkommen. Bei Auftreten von hohem Fieber gepaart mit Gelenkschmerzen solltet ihr unbedingt ein Krankenhaus aufsuchen und einen Schnelltest machen lassen.

An vielen Stränden sind leider Sandfliegen weit verbreitet. Die kleinen Biester sind fast unsichtbar, aber ihre Bisse machen sich durch einen brutalen Juckreiz bemerkbar. Kann man diesem Juckreiz nicht widerstehen, wird es immer schlimmer, entzündet sich im schlimmsten Fall und es bleiben hässliche Narben zurück. NICHT KRATZEN und schnell eine lindernde Salbe in der Apotheke kaufen (z.B. Tiger Balm).

Klopapier ist außerhalb von Hotels eher selten und sollte deshalb von euch immer im Tagesrucksack mitgeführt werden, wenn ihr in der Säuberung mittels kleinem Wassereimerchen ungeübt seid. Insbesondere, weil der Magen in der Gewöhnungsphase an die scharfe Küche in Sri Lanka zu Durchfall und Magen-Darm- Erkrankungen neigen kann.

Lonely Planet Reiseführer Sri Lanka
  • Ver Berkmoes, Ryan (Autor)

Letzte Aktualisierung am 29.09.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Fazit

Reisen in andere Kulturkreise bedürfen immer einer sorgfältigen Vorbereitung. Auch wenn Sri Lanka „einfacher“ zu bereisen ist als Indien, müssen ein paar Grundregeln beachtet werden – insbesondere im Umgang mit der Religiösität dort.

Wenn ihr verreist, solltet ihr unbedingt darauf achten, dass ihr mit einer Auslandskrankenversicherung ausreichend abgesichert seid. Wir stellen euch die drei beliebtesten Langzeit- Auslandskrankenversicherungen für Backpacker vor. Außerdem empfehle ich euch die Lektüre meiner aktualisierten Übersicht zu den besten kostenlosen Reisekreditkarten 2022.

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provisions-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis natürlich nicht.


 

Wer schreibt denn hier?

Kai hat sich 2015 nach Jahren des Reisens schrittweise aus Deutschland verabschiedet und lebt seitdem die meiste Zeit des Jahres in Asien. In seinem früheren Leben hat er 10 Jahre in der Arbeits- und Sozialrechtsberatung gearbeitet.



Das könnte euch auch interessieren:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.