Mit dem Zug von Deutschland nach Bangkok

Ich bekenne mich schuldig: Ich liebe das Fliegen. Doch ich kann auch langen Zugreisen durchaus etwas abgewinnen. Das Online- Reisebüro Traivelling hat sich zur Aufgabe gemacht, eure Fernreisen zu entschleunigen und euch mit dem Zug bis nach Fernost zu bringen. Die Routen sind manchmal abenteuerlich, aber das macht es ja auch gerade spannend. Ich stelle euch Traivelling und ein paar ihrer Routen hier mal vor.

Gegründet wurde Traivelling von dem 19-jährigen Österreicher Elias Bohun, der nach einer Reise nach Vietnam, die er aus ökologischen Gründen nicht mit dem Flugzeug sondern mit dem Zug angetreten ist, angefangen hat zu recherchieren, was mit den Zügen sonst noch alles möglich ist. Herausgekommen ist eine kleine Webseite mit buchbaren vorkonfigurierten Zugreise- Paketen, wie z.B. nach Bangkok, Tokio oder Hanoi in Asien.

Ein Problem bei den Asien- Routen sind die visapflichtigen Länder, die ihr auf dem Weg passieren müsst. Während ihr im Flugzeug einfach über Russland oder China hinwegfliegt, ist es im Zug nahezu unmöglich, beide Länder zu umgehen, wenn man sich nicht auf das Abenteuer einlassen will, das die Hindukusch- Route mit sich bringen würde. Visa werden von Traivelling nicht vermittelt und sind auch nicht im Preis enthalten, so dass hierfür noch mal einige Hundert Euro extra gerechnet werden müssen.

Beispielroute Wien nach Bangkok mit dem Zug

Als Startpunkt ist jeweils Wien gewählt und die Züge sind überwiegend Nachtzüge, aber man kann auch ab Deutschland die Reise antreten. Allerdings birgt der Nachtzug Berlin- Moskau eine kleine Gefahr, denn er führt durch Weißrussland (wofür man dann ein weiteres Visum organisieren muss) und dort kommt es offenbar sehr gelegentlich zu Abweisungen an der Grenze, so dass die Reise mitten im belorussischen Nirgendwo dann beendet ist.

Die sicherere Route führt ausgerechnet über Kiew wo ihr nachmittags ankommt und abends mit dem nächsten Nachtzug nach Moskau weiterreist. Es handelt sich nicht um irgendwelche Luxuszüge oder Sondereditionen sondern um ganz normale Züge, die gerade in Osteuropa auch nicht die allerneuesten sind. Von Moskau braucht ihr dann tatsächlich zwei Tage nach Kasachstan, wo ihr schließlich ab Almaty den vermutlich spektakulärsten Teil eurer Reise antretet. Durch die Wüste Gobi und entlang der alten Seidenstraße erreicht ihr schließlich China. Von dort geht es dann fast 24 Stunden lang auf den beschwerlichen Weg im Reisebus nach Vientiane in Laos und von dort mit Taxi über die Freundschaftsbrücke nach Nong Khai in Thailand, wo das letzte Stück nach Bangkok dann wieder im Zug absolviert wird.

Die ganze Strecke dauert – optimiert – neun Tage, doch wird man hier und da ein, zwei Tage bleiben wollen, so dass man schon einen kleinen Urlaub von zwei bis drei Wochen nur unterwegs sein kann. Der Weg ist das Ziel.

Beim Preis dürfte jedem klar sein, dass solch ein Aufwand nicht für 500 Euro zu haben ist wie ein Flugticket in einem Sale (das dann ja auch return gilt). Tatächlich muss man wohl mit mehr als dem Doppelten für die Strecke oneway rechnen. Der Preis für die Zugtickets wird mit 750 Euro angegeben, dazu kommen 15% Vermittlungsgebühr für Traivelling und die doch recht happigen Kosten für die Visa, die man nicht braucht, wenn man fliegt.

Fairerweise sollte man bei den Flugkosten natürlich die CO2- Schäden mit einbeziehen, die man mit dem Flug anrichtet, doch auch dann ergibt sich noch kein Anreiz, die Strecke aus Preisgründen mit dem Zug zu fahren. Es bleibt am Ende eine Reise für Traveller, denen das Unterwegs- Sein ein eigener Wert ist.

Tickets für Teilstrecke Almaty – Urumqi buchen

Wem zehn Tage im Zug dann doch ein bisschen zu viel des Guten sind, kann sich natürlich auch einfach ein Highlight herauspicken und den Rest fliegen. So fliegt Lufthansa zum Beispiel ins kasachische Almaty. Von dort könnte man den spektakulärsten Teil der Strecke nach Urumqi in China mit dem Zug fahren. Der Zug ist selten ausgebucht, so dass man ein, zwei Tage vorher noch ein Ticket bekommen sollte. Ein Platz im Viererabteil hat vor ein paar Jahren ca. 60 Euro gekostet. Wer das Abteil für sich haben will, kauft entsprechend alle vier Tickets. An Bord gibt es neben asiatischen Hock- Klos auch westliche Toiletten. Duschen gibt es allerdings nicht.

Für Einsteiger: Wien – Lissabon in 35 Stunden

Wer es ein bisschen sanfter mit einer Reise im eigenen Kulturkreis angehen will, der kann auch von Wien (oder alternativ von Frankfurt) nach Lissabon mit dem Zug fahren. Die Züge mögen ein bisschen komfortabler sein, aber ob man z.B. im spanischen Binnenland viel besser Englisch spricht als in der chinesischen Provinz, da bin ich mir aufgrund eigener Erfahrung nicht sicher.

Wer mehr wissen will, findet Traivelling hier:

Zum Angebot

Mit dem Zug von Deutschland nach Bangkok: Fazit

Für mich, der ich überwiegend in Thailand lebe, bleibt vor allem die spannende Erkenntnis, dass eine Reise von Deutschland nach Asien über Land überhaupt möglich ist. Die längeren Zugfahrten, die ich gemacht habe, wie den Canadian von Toronto nach Vancouver oder den Ghan in Australien haben jedenfalls einen Eindruck hinterlassen, der nachhaltiger war als die meisten Economy Flüge.

Wenn ihr verreist, solltet ihr unbedingt darauf achten, dass ihr mit einer Auslandskrankenversicherung ausreichend abgesichert seid. Wir stellen euch die drei beliebtesten Langzeit- Auslandskrankenversicherungen für Backpacker vor. Außerdem empfehle ich euch die Lektüre meiner aktualisierten Übersicht zu den besten kostenlosen Reisekreditkarten 2020.

Lonely Planet Legendäre Zugreisen: 60 abenteuerliche Reisen, die du nie vergisst (Lonely Planet Reisebildbände)
  • 304 Seiten - 14.02.2020 (Veröffentlichungsdatum) - LONELY PLANET DEUTSCHLAND (Herausgeber)

Letzte Aktualisierung am 3.04.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provisions-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis natürlich nicht.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite nutzt Website Tracking-Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten, stetig zu verbessern und Werbung entsprechend der Interessen der Nutzer anzuzeigen. Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern. more information

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Close