Vom Flughafen Incheon nach Seoul City mit Bahn, Bus, Taxi

Der Flughafen Incheon ist ca. 53 Kilometer westlich der koreanischen Hauptstadt Seoul auf der Insel Yeongjongdo gelegen und ist über eine Brücke mit dem Festland verbunden. In die Innenstadt von Seoul gelangt man mit dem AREX Train, Flughafenbussen oder per Taxi. Ich erkläre euch die einzelnen Optionen, wie man vom Flughafen Incheon nach Seoul kommt, in diesem Artikel.

Airport Railroad (AREX)

Die eleganteste und vermutlich auch schnellste Möglichkeit, vom Flughafen Incheon nach Seoul zu gelangen, ist die Flughafenbahn AREX (Airport Railroad Express). Sie ist unabhängig vom Verkehrsaufkommen, und die Dauer der Fahrt ist deshalb relativ zuverlässig vorhersagbar. Der Zug verkehrt in zwei Varianten zwischen den beiden Flughafen Terminals 1 und 2 sowie dem Bahnhof in Seoul. Zum einen gibt es den Express- Train, der von den beiden Terminals ohne weiteren Stops zum Bahnhof in der Innenstadt durchfährt. Zum anderen den All- Stops- Train, der an 13 wichtigen U- Bahn- Stationen hält und daher das Umsteigen ermöglicht.

Der All-Stops- Zug ist dabei nur etwas langsamer als der Expresszug. Während der Express Zug ab 5:20 Uhr morgens bis 22:40 Uhr abends im 40- Minuten- Takt verkehrt und für die Strecke vom Terminal 2 über Terminal 1 nach Seoul  ca. 51 Minuten benötigt (wer am Terminal 1 zusteigt, ist ungefähr 8 Minuten schneller), wird die Fahrtzeit für den All Stop- Zug mit lediglich 66 Minuten angegeben. Die All Stop Bahn verkehrt zwischen 5:15 Uhr morgens und 23:50 Uhr abends, ist also für Spätankommende die einzige Möglichkeit, mit dem Zug in die Innenstadt zu kommen.

Der All Stop Zug verbindet den Internationalen Flughafen Incheon z.B. mit dem alten Airport Gimpo, der inzwischen überwiegend als Domestic Airport genutzt wird.

Der Vorteil des All Stop Trains liegt auf der Hand: Während der Expresszug nur eine gute Wahl ist, wenn man tatsächlich zum Bahnhof in Seoul möchte oder das Ziel sich zumindest in der Nähe des Bahnhofs befindet, erreicht man mit dem All Stop Train durch den Übergang zum U- Bahnsystem sehr viel mehr Plätze in Seoul.

Der Express Train bietet dagegen mehr Service, einen komfortablen Zug, Wifi an Bord des Zuges, Loungenutzung am Flughafen Terminal 1 und einen kostenlosen Minivan- Shuttle- Service zu Partner- Hotels an der Seoul Station.

Dazu ist der All Stop Train auch noch deutlich günstiger als der Express Train. Während ihr für den Express Train 9000 Won zahlt, kostet der All Stop Train vom Terminal 1 4150 Won und vom Terminal 2 4750 Won. ACHTUNG: Zu den Preisen kommt noch ein Ticket- Pfand von 500 Won, das bei der Rückgabe an den Rückgabeautomaten erstattet wird. Die genauen Kosten für eine Zugfahrt im All Stop bis zu eurem jeweiligen Ausstiegs- Bahnhof entnehmt ihr der folgenden Grafik.

Flughafenzug AREX Seoul, All Stop

Weitere Informationen zum AREX Flughafen- Zug von Aiport Incheon in die Innenstadt von Seoul findet ihr auf der AREX- Website.

Mit dem Flughafenbus vom Seoul Incheon nach Seoul Downtown

Bei Reisenden sehr beliebt ist auch der Flughafenbus vom Airport Seoul Incheon in die Innenstadt von Seoul, weil er an mehr Stationen anhält als die Züge und man daher noch näher an sein eigentliches Ziel kommen kann. Dafür sind die Busse je nach Verkehrslage natürlich langsamer als die Züge.

Grundsätzlich gibt es auch bei den Bussen Express Busse (so genannte Deluxe- Busse) mit nur wenigen Stops und mehr Komfort und den Standard- Bussen, die an mehr Haltestellen anhalten. Wenn ihr mit dem Bus fahren wollt und von eurem Hotel keine haarkleine Anleitung bekommen habt, welchen Bus ihr vor welchem Ausgang nehmen müsst und wo ihr wieder aussteigen müsst, solltet ihr euch zunächst an einem der Info Points in der Ankunftshalle des Airport Incheon über mögliche Busrouten zu eurem Ziel informieren.

Es gibt viele verschiedene Busse, die in unterschiedliche Gebiete fahren. Hier seht ihr eine grobe Übersicht für das Terminal 1 und bei welchen Ausgängen aus der Ankunftshalle Busse in welche Richtungen warten.

Seoul Incheon Bushaltestellen

Am Terminal 1 ist es ein bisschen komplizierter ein Busticket zu kaufen, weil es keinen zentralen Verkaufsschalter gibt. Stattdessen gibt es bei den Ausgängen 4 und 9 innen und bei den Ausgängen 4,6,7,8,11 oder 13 außen vor der Tür Verkaufsschalter. Im Terminal 2 bekommt ihr Bustickets zentral im Transportation Center des Bus-Terminals (B1). Mehr Infos gibt es hier.

Taxis am Airport Seoul Incheon

Die vermutlich bequemste Art, vom Airport Incheon in die Innenstadt zu kommen, ist natürlich ein Taxi, doch wenig erstaunlich ist dies auch die deutlich teuerste Variante.

Es gibt auch hier verschiedene Varianten an Taxis. Zum einen gibt es auch hier Deluxe und Standard- Taxis, zum anderen gibt es so genannte Internationale Taxis mit Fahrern, die auch Englisch sprechen. Ansonsten geht es euch nämlich wie in China. Wenn ihr den Namen eures Hotels nicht in koreanischer Schrift dabei habt, werdet ihr in einem normalen Taxi nie euer Ziel erreichen. Internationale Taxis sind äußerlich kaum von Standard- Taxis zu unterscheiden. Lediglich oben auf dem Meter- Schild und seitlich auf dem Auto steht „International Taxi“. Preise sind natürlich abhängig von der Strecke, bewegen sich aber ungefähr zwischen 60.000 und 130.000 Won.

Sale
GlocalMe U2 4G LTE mobiler Hotspot, mobiler WiFi Router Global MiFi mit Powerbankfunktion, über 144 Ländern(Gold)
  • Globale Internetverbindung ohne SiGlobale Internetverbindung ohne Sim-Karten: Mit der innovativen Cloud SIM-Technologie ermöglicht GlocalMe Reisenden den Zugriff auf das Internet jederzeit auf ihrer Reise in über 130 Ländern und Regionen ohne lokale SIM-Karten und Roaming-Gebühren, besonders geeignet für die Leute, die oft Geschäftsreise machen und die viel reisen. Unser Cloud-Sim wird auch fuer dich automatisch das Netzwerk aussuchen, was vor Ort am besten Signal hat.
  • Schluss mit unzuverlässigen WLAN-Verbindungen im Zug oder am Flughafen, deshalb haben viele Unternehmen bei uns bestellt, damit ihre Mitarbeiter jederzeit und fast überall Zugang zu Internet haben. Das Gerät kann gleichzeitig mit 5 Geräten verbunden werden wie Laptop, Smartphones usw, 4G LTE, 150 Mbps Download- und 50 Mbps Uploadgeschwindigkeit, kompatibel für ios- und Anroid-Systeme, Ganz praktisch ist, wenn man kurzen Aufenthalt in verschiedenen Ländern braucht man keine Simkarten zu kaufen.
  • Jedes Gerät wird mit 1 GB globalen Anfangsdaten (gültig 90 Tage ) geliefert, anwendbar in mehr als 144 Ländern.
  • Leicht mitzunehmen, einfach zu bedienen, effektives Datenmanagement : Das GlocalMe U2 beträgt 151g, Größe 127x65.7x14.2mm, mit der Gebrauchsanweisung ist es einfach zu bedienen und Steuern mit GlocalMe App ermöglicht auch effektives Datenmanagement.
  • Ein Micro-SIM-Slot und ein Standard-SIM-Slot für zusätzliche Flexibilität und Multifunktionell: Das U2 Gerät kann sowohl als ein herkömmlicher entsperrter Wi-Fi-Hotspot oder Mi-Fi mit SIMkarten oder ohne Simkarten, als auch als Powerbank mit einem eingebauten 3500mAh Batterie funktionieren.

Letzte Aktualisierung am 3.04.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Vom Flughafen Incheon nach Seoul City mit Bahn, Bus, Taxi: Fazit

Wenn ihr nicht mit Unmengen an Gepäck oder kleinen Kindern unterwegs seid, würde ich vermutlich den Zug empfehlen – abhängig davon, wo ihr genau hinmüsst und ob das mit Zug und U- Bahn zu bewerkstelligen ist.

Wenn ihr verreist, solltet ihr unbedingt darauf achten, dass ihr mit einer Auslandskrankenversicherung ausreichend abgesichert seid. Wir stellen euch die drei beliebtesten Langzeit- Auslandskrankenversicherungen für Backpacker vor. Außerdem empfehle ich euch die Lektüre meiner aktualisierten Übersicht zu den besten kostenlosen Reisekreditkarten 2020.

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provisions-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis natürlich nicht.


 

Wer schreibt denn hier?

Kai hat sich 2015 nach Jahren des Reisens schrittweise aus Deutschland verabschiedet und lebt seitdem die meiste Zeit des Jahres in Asien. In seinem früheren Leben hat er 10 Jahre in der Arbeits- und Sozialrechtsberatung gearbeitet.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite nutzt Website Tracking-Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten, stetig zu verbessern und Werbung entsprechend der Interessen der Nutzer anzuzeigen. Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern. more information

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Close