ESTA für USA- Reisen 72 Stunden vorher beantragen

Für ein großes Land wie die USA mit einem so enormen Sicherheitsbedürfnis war es schon immer verwunderlich, wie unkompliziert man zumindest als Europäer dort einreisen konnte. Noch vor zehn Jahren war die elektronische Einreisegenehmigung ESTA komplett kostenlos und konnte auch noch eine Stunde vor Abflug beantragt werden. Doch diese Zeiten sind vorbei: War die kostenlose Beantragung schon vor ein paar Jahren eingestellt worden, ist nunmehr auch die Express- Ausstellung Geschichte.

Auf der Antragsseite für die ESTA USA prangt nun der Reminder:

REMINDER: Apply for ESTA no later than 72 hours before departing for the United States. Real-time approvals will no longer be available and arriving at the airport without a previously approved ESTA will likely result in being denied boarding.

Künftig müssen ESTA- Anträge also spätestens 72 Stunden vor der geplanten Abreise gestellt werden, um nicht beim Boarding für den geplanten Flug zurück gelassen zu werden.

Dabei müsst ihr auch daran denken, dass ihr selbst für Transitaufenthalte eine gültige ESTA benötigt. Wenn ihr also mit einer amerikanischen Fluggesellschaft z.B. nach Kanada oder Mittel/Südamerika fliegen wollt, benötigt ihr eine ESTA und müsst diese ebenso rechtzeitig beantragen.

Das Antragsverfahren an sich hat sich übrigens nicht verändert. Der Antrag wird weiterhin auf der Webseite der US Customs and Border Protections gestellt und ist auch weiterhin ab Ausstellung zwei Jahre gültig. Auch am Preis ändert sich nichts: Der Antrag kostet weiterhin 14 US Dollar. Das alles spricht dafür, dass es wohl weniger administrative als vielmehr politische Gründe für diese Veränderungen gibt.

Wer daran etwas Positives sehen will: Wer Mitte Januar seine ESTA beantragt, ist für zwei Jahre abgesichert; das reicht dann bis zur Amtseinführung des neuen US- Präsidenten im Januar 2021…

Vorsicht vor Abzocke mit ESTA- Berechtigungsprüfer

ACHTUNG: Seit einiger Zeit wird im Internet verbreitet für einen so genannten ESTA- Berechtigungsprüfer geworben. Um es kurz zu sagen: Der Berechtigungsprüfer ist Quatsch und ihr werdet von dort auf eine Abzieher- Webseite umgeleitet, die aussieht wie die Website der US Homeland Security, euch aber für die ESTA- Beantragung satte 84 Euro abknöpft.

Das Perfide daran: Die Seite mit dem ESTA- Berechtigungsprüfer ist eine durchaus seriöse Info- Seite, doch sie verlinkt eben nicht auf die Seite der Homeland- Security sondern auf einen Visumdienst mit Sitz in Malta. Also VORSICHT vor dem „ESTA Berechtigungsprüfer“!!

Hier geht es zur offiziellen Webseite der US- Regierung für die Beantragung der ESTA.

Zum ESTA- Antrag

ESTA für USA- Reisen 72 Stunden vorher beantragen: Fazit

Eine typische Lastminute- Destination waren die USA ohnehin nicht, deshalb trifft die Neuregelung die allerwenigsten Reisenden. Wer ggf. aus beruflichen Gründen kurzfristig in die USA reisen muss, wird schon eine ESTA haben. Insofern ist die Maßnahme in erster Linie Symbolpolitik eines Präsidenten, der hiermit Abneigung zum Ausdruck bringen möchte.

Lonely Planet Reiseführer USA
  • St. Louis, Regis (Autor)
  • 372 Seiten - 05.07.2018 (Veröffentlichungsdatum) - LONELY PLANET DEUTSCHLAND (Herausgeber)

Letzte Aktualisierung am 25.06.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Wenn ihr verreist, solltet ihr unbedingt darauf achten, dass ihr mit einer Auslandskrankenversicherung ausreichend abgesichert seid. Wir stellen euch die drei beliebtesten Langzeit- Auslandskrankenversicherungen für Backpacker vor. Außerdem empfehle ich euch die Lektüre meiner aktualisierten Übersicht zu den besten kostenlosen Reisekreditkarten 2020.

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provisions-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis natürlich nicht.


 

Wer schreibt denn hier?

Kai hat sich 2015 nach Jahren des Reisens schrittweise aus Deutschland verabschiedet und lebt seitdem die meiste Zeit des Jahres in Asien. In seinem früheren Leben hat er 10 Jahre in der Arbeits- und Sozialrechtsberatung gearbeitet.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite nutzt Website Tracking-Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten, stetig zu verbessern und Werbung entsprechend der Interessen der Nutzer anzuzeigen. Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern. more information

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Close