Indien

SIM Karte Indien kaufen 2024 ► Anbieter, Tarife & alle Infos

Indien ist das bevölkerungsreichste Land der Erde und ist reich an kulturellen Schätzen und traumhaft schönen Stränden. Zwar gilt das Land eher als „schwieriges“ Reiseland, und ihr müsst damit rechnen, übers Ohr gehauen zu werden. Vielleicht sind es deshalb nur etwa sechs Millionen Menschen, die jährlich Urlaub in Indien machen (130.000 Deutsche). Was ihr in jedem Fall brauchen werdet, ist eine lokale SIM Card. In diesem Artikel erfahrt ihr deshalb alles über die SIM Karte Indien – welche Anbieter es gibt, wie die Netzabdeckung ist und was sie kostet.

SIM Karte Indien – wo kaufen?

Es ist nicht ganz einfach, eine SIM Karte für Indien zu kaufen. Dies liegt weniger an bürokratischen Hindernissen als an dem simplen Fakt, dass die großen Mobilfunknetzbetreiber in Indien SIM Karten verschenken! Wie immer im Leben, wenn es etwas geschenkt gibt, gibt es auch hier einen Haken – eigentlich sind es sogar zwei. Zum einen müsst ihr zu eurer geschenkten SIM Card natürlich Guthaben aufladen und ein Package abschließen. Hier ist es nicht auszuschließen, dass euch nur überteuerte Pakete angeboten werden. Beachtet auch, dass an Internationalen Flughäfen die SIM Car Indien in der Regel nicht umsonst ist sondern nur in den Geschäften der Betreiber downtown.

Um eine SIM Karte Indien zu kaufen, müsst ihr beim Kauf – wie praktisch überall auf der Welt – euren Reisepass vorzeigen. Der Verkäufer wird für euch die Registrierung eurer SIM Card vornehmen, für die eine Kopie des Reisepasses erforderlich ist.

SIM Karte Indien Netzbetreiber

Wie oben schon angedeutet, gibt es in Indien zwei große Netzbetreiber. Eigentlich sind es vier, doch den letzten werden wir aus Performancegründen in diesem Guide einmal vernachlässigen. Da mobiles Internet in Indien extrem günstig ist, gibt es keinen Grund, aus Kostengründen einen schlechteren Anbieter zu wählen. Die Mobilfunknetzbetreiber sind

  • Jio
  • Airtel India
  • VI (Vodafone India)
  • BSNL

Jio und Airtel sind dabei die beiden ultimativen Netzbetreiber, die in Sachen Coverage, Speed und Experience um Längen vor den beiden weiteren Anbietern Vodafon India (VI) und BSNL liegen.

Mobile Internetgeschwindigkeit Indien

Die Geschwindigkeit, mit der ihr in Indien im Internet surfen könnt, ist in den letzten Jahren deutlich besser geworden. Insbesondere in den vergangenen 12 Monaten (Stand 10/2023) hat sich die Downloadgeschwindigkeit nahezu verdreifacht. Dieses Wachstum ist dem starken Ausbau der 5G- Infrastruktur geschuldet. Von unter 30 Mbps ging es Ende 2023 hoch auf 75 Mbps. Der Upload verharrt dagegen weitgehend unverändert bei schwachen 8,43 Mbps.

Zum Vergleich: Der weltweite Medianwert lag im gleichen Zeitraum bei 48 Mbps Download und 11 Mbps Upload. Indien hat sich weltweit in den letzten 12 Monaten um 15 Plätze auf Rang 28 verbessert. Deutschland liegt in diesem Ranking auf Platz 41.

Mobile Internetgeschwindigkeit Indien
Mobile Internetgeschwindigkeit Indien

Welcher Netzbetreiber hat das schnellste Netz in Indien?

Die Geschwindigkeit im indischen Mobilfunknetz ist allerdings reichlich ungleich verteilt. Bei den Anbietern gewinnt Jio bei den Speedtest Awards glatt sämtliche Kategorien vor Airtel und – weit dahinter – VI. BSNL taucht hier gar nicht in den Rankings auf.

Bei den Mobile Experience Awards von Opensignal für Oktober 2023 sieht das Bilder etwas ausgeglichener aus. Hier gewinnt Airtel in vielen Kategorien der Nutzererfahrung, während Jio das Ranking bei den nackten Geschwindigkeiten und der Abdeckung für sich entscheidet. Wer viel Videostreaming, Livevideo oder Gaming mit seinem Handy unternehmen will, ist nach Auffassung von Opensignal auch bei Airtel gut aufgehoben. Wer dagegen einfach nur schnell im Internet surfen will und eine zuverlässige Coverage schätzt, für den dürfte Jio die richtige Wahl sein.

Dass sich die Ergebnisse von Speedtest Awards und Opensignal teilweise signifikant unterscheiden, sehen wir hier nicht zum ersten Mal. Vielmehr ist das etwas, dass uns in vielen Ländern begegnet. Der Grund dafür ist, dass Opensignal eben auch die User- Experience in die Bewertung mit einbezieht, während es bei den Speedtest Awards um messbare Daten geht.

In jedem Fall nicht empfehlenswert sind auch bei Opensignal VI und BSNL, von denen ihr also die Finger lassen solltet.

Opensignal Mobile Experience Award Indien
Opensignal Mobile Experience Award Indien

SIM Karte Indien Kosten – Jio

Jio bietet eine Vielzahl an verschiedenen Tarifen, die teilweise auch kostenlose Minuten und SMS enthalten. Allen Tarifen ist gemeinsam, dass sie für deutsche Verhältnisse – aber selbst für asiatische Verhältnisse – spottbillig sind. Die Datentarife sind gruppiert nach „Gigabyte pro Tag“. Ihr findet also keine Zahl für die Laufzeit des Paketes wie „10 GB für 30 Tage) sondern es heißt dann 2GB/day, validity: 28 days.

Das Standard- Datenvolumen scheint zwei GB pro Tag zu sein. Die Gültigkeitsdauer geht bis zu einem Jahr. Es gibt vier Tarife mit 2GB pro Tag für 28 Tage, die alle einen unterschiedlichen Preis haben. Das kommt daher, dass die Tarife noch verschiedene Apps oder Subscriptions enthalten, die für Traveller unwichtig sein dürften. Für Reisende, die nicht länger als vier Wochen in Indien sind, empfehle ich den Plan mit 2GB pro Tag für 28 Tage und 299 Rupien – umgerechnet ca. 3,28 Euro. Ja, ihr habt richtig gelesen: Ihr erhaltet 56 GB Datenvolumen im 5G Netz für etwas mehr als drei Euro.

Hier könnt ihr euch mehr einlesen zu den Jio Datenpaketen (Webseite). Das Problem vor Ort wird möglicherweise sein, den Tarif eurer Wahl zu bekommen. Es ist nicht unüblich in Indien, dass Händler versuchen, bei einem Geschäft noch etwas für sich dazu zu verdienen (wobei ich fairerweise dazu sagen muss, dass ich nicht weiß, wie verbreitet das in Geschäften von Mobilfunkbetreibern ist).

JIO Datentarife Indien
JIO Datentarife Indien

Airtel Datentarife Indien Kosten

Auch bei Airtel India ist es so, dass in den Packages in der Regel unlimited Telefonie enthalten ist. Dazu kommen unterschiedliche Datenpakete, die teilweise wie bei Jio pro Tag angegeben sind, teilweise aber auch für die Laufzeit. Die Preise scheinen bei Airtel geringfügig höher zu sein als bei Jio. Das oben empfohlene Paket für 28 Tage mit 2 GB pro Tag für kostet bei Airteil 319 Indische Rupien und damit 20 mehr als bei Jio. Allerdings ist es bei Airtel zwei Tage länger gültig und wir reden hier über 22 EUR Cent Unterschied. Für 299 Rupien und 28 Tage Laufzeit gibt es bei Airtel aber auch nur 1,5G Daten pro Tag.

Ich würde vermutlich auch nach den Ergebnissen von Speedtest und Opensignal einen Tarif von Jio wählen. Ihr werdet aber auch nicht von Funkloch zu Funklock rasen, wenn ihr euch für Airtel entscheidet. Von den anderen Anbietern würde ich dagegen – wie schon erwähnt – eher abraten.

Airtel Datentarife Indien
Airtel Datentarife Indien

Travel SIM Karte für Indien

Die Travel SIM Karten von unserem Partner travSIM können die Preise in Indien schwerlich unterbieten. Dafür könnt ihr eine Travel SIM Card schon im Voraus bestellen und wisst so ganz genau vorher, wie viel ihr bezahlen müsst. Wenn ihr in Delhi landet, steigt ihr schon mit eurer SIM im Handy aus dem Flieger und habt nicht den Stress, euch erst in der Ankunftshalle orientieren zu müssen. Ihr könnt auch schon auf der Taxifahrt zum Hotel auf Google Maps verfolgen, ob der Fahrer auch wirklich die kürzeste Route nimmt und euch keine Stadtrundfahrt zumutet.

Die Travel SIM Karten haben zehn Gigabyte Datenvolumen bei einer Gültigkeit von 14 Tagen. Der Preis beträgt 39,99 Euro. Jetzt die Travel SIM Card für Indien bestellen und mit einem Lächeln am Zollschalter am Flughafen vorbeigehen.

Travel SIM Indien*

eSIM Indien – Anbieter Vergleich

Gerade im Reisebereich setzen sich eSIM Karten immer weiter durch. Eine eSIM („embedded SIM“) ist vom Hersteller schon fest im Gerät verbaut. Mit den Apps von eSIM Anbietern könnt ihr hierauf Datentarife aufspielen, die euch für ein bestimmtes Land oder eine bestimmte Weltregion zur Verfügung stehen.

Eine eSIM könnt ihr natürlich nur nutzen, wenn euer Handy diese bereits herstellerseitig verbaut hat. Das ist bei iphones seit dem XR und damit seit etwa 2018 der Fall. Samsung verbaut eSIMS noch immer fast ausschließlich in den Premium Handys seit dem Galaxy S20. In diesem Artikel findet ihr eine Liste aller Handys mit eSIM.

Es gibt mittlerweile ein paar etablierte Anbieter von eSIM Tarifen, bei denen man gefahrlos ein Datenpaket kaufen kann, das dann auch vor Ort funktioniert. Alle Tarife benötigen keine Handy- Registrierung, weil es eben nur Datentarife ohne Telefonnummer sind. Airalo und Mobi Matter haben auch eine stattliche Anzahl von regionalen Tarifen, die nicht nur in einem Land funktionieren sondern gleich in einem ganzen Haufen von Ländern. Wenn ihr also eine Rundreise durch Südasien macht, solltet ihr als Erstes bei diesen beiden Anbietern schauen.

Lonely Planet Peru 10 (Travel Guide)
  • Sainsbury, Brendan (Autor)

Letzte Aktualisierung am 27.09.2023 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

eSIM Karte Indien Airalo

Von den drei populärsten Anbietern hat Airalo das ausgeglichenste Angebot. Hier bekommt ihr sowohl eine eSIM nur für Indien als auch verschiedene regionale eSIMs für mehrere Länder der Region. Für Indien hat Airalo die folgenden sechs Pakete zur Auswahl, die alle im starken Jio Netz laufen:

  • 1GB für 7 Tage: 4,50 USD
  • 2GB für 15 Tage: 8 USD
  • 3GB für 30 Tage: 10,50 USD
  • 5GB für 30 Tage: 15 USD
  • 10GB für 30 Tage: 25 USD
  • 20GB für 30 Tage: 40 USD

Airalo hat allerdings keinen regionalen Tarif, der Indien beinhaltet.

Zu Airalo*

eSIM Karte Indien Mobi Matter

Mobi Matter sind normalerweise die Bundle- Könige. Oft haben sie für bestimmte Länder nur einen einzigen Tarif (oder manchmal sogar gar keinen), aber immer mehrere gebundelte Tarife, die das eigene Reiseland enthalten. Das macht regional oft keinen Sinn, ist aber mitunter günstiger als die Landestarife anderer Anbieter.

Für Indien hat Mobi Matter aber auch attraktive Tarife im Angebot, die nur für Indien gelten.

  • 1GB für 14 Tage: 5 USD
  • 3GB für 30 Tage: 10 USD
  • 5GB für 30 Tage: 15 USD
  • 10GB für 30 Tage: 25 USD

Indien ist darüber hinaus noch gebundelt in „Marocco Plus“ und „Egypt Plus“, Asia & USA sowie Asia & Australia und natürlich in den weltweiten Tarifen Discover Global und Worldwide. Preislich ist das nicht attraktiver als die reinen Indien- Tarife, doch wer eine Rundreise macht und noch mehr Länder besucht, für den kann ggf. ein anderer eSIM Tarif mehr Sinn ergeben. Hier gehts zu Mobi Matter.

Zu Mobi Matter*

eSIM Tarif Indien von Nomad

Der dritte von mir empfohlene Anbieter von eSIM Tarifen für Indien ist Nomad. Nomad nutzt in Indien das 4G- Netz von Airtel. Folgende Indien Pakete gibt es bei Nomad:

  • 1GB für 7 Tage: 6 USD
  • 3GB für 30 Tage: 12USD
  • 5GB für 30 Tage: 15 USD
  • 10GB für 30 Tage: 26 USD
  • 15GB für 30 Tage: 30 USD
  • 20GB für 45 Tage: 35 USD

Der Tarif mit 20GB für 35 USD ist nicht nur der günstigste im Vergleich sondern auch der einzige, der eine Laufzeit von mehr als 30 Tagen hat.

Zu Nomad*

Netzstecker Indien

In Indien werden Netzstecker der Typen C, D und M verwendet. In Deutschland sind Stecker des Typs C und F üblich. Um eure elektronischen Geräte in Indien nutzen zu können, werdet ihr also in vielen Fällen einen Netzadapter benötigen.

Die Netzspannung in Indien beträgt wie in Deutschland 230 Volt bei einer Frequenz von 50 Hz. Ein Spannungswandler ist daher in den meisten Fällen nicht notwendig. Die allermeisten elektronischen Geräte sind aber ohnehin für einen Spannungsbereich von 110 bis 230 Volt ausgelegt. Falls ihr noch keinen Netzadapter habt, empfehle ich euch den folgenden. Der Tessan Reiseadapter ist nicht nur für alle gängigen Steckdosentypen weltweit geeignet sondern verfügt auch über mehrere USB- A und USB-C Anschlüsse, so dass ihr mehrere Geräte gleichzeitig laden könnt.

Fazit

Wenn ihr die beste SIM Karte Indien kaufen wollt, werdet ihr euch vermutlich zwischen Jio und Airtel entscheiden. Bei der Entscheidung könnt ihr wenig verkehrt machen, weil beide Mobilfunknetzbetreiber gute Leistungsdaten vorweisen können. Wer eine eSIM Karte in seinem Handy verbaut hat, kann sich auch für einen der eSIM Tarife entscheiden. Das hat den Vorteil, dass ihr vor Ort nicht lästig über Tarife feilschen müsst und ihr schon mit einer Indien SIM Karte im Handy im Taxi sitzt.

Wenn euch der Artikel gefallen oder gar geholfen hat, spendiert mir doch einen Kaffee.

Wenn ihr verreist, solltet ihr unbedingt darauf achten, dass ihr mit einer Auslandskrankenversicherung ausreichend abgesichert seid. Wir stellen euch die drei beliebtesten Langzeit- Auslandskrankenversicherungen für Backpacker vor. Die günstigsten Flüge weltweit findet ihr im aktualisierten Lufthansa Sale 2024.

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provisions-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis natürlich nicht.


 

Wer schreibt denn hier?

Kai Berke, Backpacker-Weltreise

Kai hat sich 2015 nach Jahren des Reisens schrittweise aus Deutschland verabschiedet und lebt seitdem die meiste Zeit des Jahres in Asien. In seinem früheren Leben hat er 10 Jahre in der Arbeits- und Sozialrechtsberatung gearbeitet.



Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert