Einige Länder rudern nach der Wiederöffnung ihrer Grenzen schon ein wenig zurück und fordern nun zumindest eine Online- Registrierung vor der Einreise. So erging es mir jedenfalls jetzt, als ich für ein paar Tage nach Fuerteventura geflogen bin. In diesem Artikel erkläre ich euch, wie ihr zu eurem FCS- Formular kommt, das ihr bei der Einreise nach Spanien benötigt.

Es ist immer noch ein bisschen ungewohnt. Wer viel reist, der hatte sich daran gewöhnt, dass man mit einem deutschen Reisepass in der Regel kaum irgendwelche Vorbereitungen für eine Reise treffen musste. Eine Handvoll Länder, für die man ein Visum benötigte, doch im Großen und Ganzen konnte man sorgenfrei Flüge buchen und einfach losfliegen.

Das hat sich mit Covid-19 nun verändert und auch wenn zumindest innerhalb der Europäischen Union die Reisefreiheit großteils wiederhergestellt ist, sollte man sich vor Abreise immer noch mal vergewissern, dass man auch wirklich auf dem neuesten Stand ist, was die Einreisebestimmungen angeht.

So ist mir quasi im letzten Moment aufgefallen, dass man zwar wieder nach Spanien einreisen kann, aber sich vorher über das Internet anmelden muss. Im Grunde genommen ist der Fragebogen banal und keine große Sache. Eigentlich muss man nur versichern, dass man keine Corona- Symptome hat und auch nicht unter Quarantäne gestellt ist. Nicht mal die Nennung der Unterkunft in Spanien ist obligatorisch sondern nur ein freiwilliges Feld in dem Fragebogen, der auch ansonsten nur die eigenen persönlichen Daten (Adresse, Reisepass- oder Ausweisnummer), Flugdaten und ein paar Gesundheitsfragen (Hatten Sie in den letzten 14 Tagen Husten oder Fieber?) abfragt.

Von Kai

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.