Category Archives: Schottland

Zehn Orte in Schottland, die man gesehen haben muss

0 Comment

In meinem neuen Ebook habe ich mich mal meiner alten Jugendliebe Schottland gewidmet. „Schottland sehen und sterben“ war mir zu melodramatisch, also nüchtern sachlich: Zehn Orte in Schottland, die man gesehen haben muss. Das Buch gibt es als Ebook oder als Taschenbuch bei Amazon und natürlich auch bei allen anderen großen Online- Bookstores, z.B. meinem…

Read More

Castles in Schottland

0 Comment

Die Castles sind die Wahrzeichen Schottlands. Hunderte Schlösser, Burgen und Burgruinen sind über das ganze Land verteilt und geben Schottland seinen  eigenen Charakter. Viele Schlösser sind noch gut erhalten und sogar bewohnt;  andere stehen nur noch als Ruine und geben Zeugnis von der zum Teil sehr gewalttätigen Geschichte  insbesondere des Hochlandes. Dabei stehen die von…

Read More

Jetzt das Ebook zur Weltreise kaufen

0 Comment

Irgend jemand hatte mal in einem Kommentar geschrieben, ich solle wegen meines flüssigen Schreibstils anfangen, Bücher zu schreiben. Ein nettes Kompliment, das mir keine Ruhe gelassen hat. Und hier ist nun das Ergebnis: Ein Großteil meiner Weltreise- Tagebücher als Ebook zum Schnäppchenpreis von 4,99 Euro mit kurzweiligen Geschichten von vier Kontinenten. Ideal für alle, die…

Read More

Unterkunft Edinburgh, Schottland: Hoppo Backpackers Hostel

0 Comment

Eins vorweg: Ich verbinde so viele tolle Erinnerungen mit Edinburgh, meiner heimlichen Welthauptstadt der Herzen, dass mein Bericht über das Hoppo Backpacker Hostel vielleicht etwas subjektiv- schwärmerisch gerät. Ich bin zwischen 1993 und 2006 zehn Mal in Schottland gewesen und bin in Edinburgh jedes Mal hier abgestiegen. Die internationale Atmosphäre, die tolle Lage inmitten der…

Read More

Unterkunft Inveraray, Schottland: Inveraray Hostel

0 Comment

Wer es Paul Mc Cartney gleichtun möchte und das von den Beatles besungene einsame „Mull of Kintyre“ besuchen möchte, der könnte einen Zwischenstop in Inveraray einlegen, einem lebendigen Örtchen mit einem schönen Schloss und einem alten Knast, das den Charme eines netten Fischerdorfes versprüht. Bis Campbeltown im Süden der Halbinsel Kintyre ist Inveraray die letzte…

Read More

Unterkunft Loch Lomond, Schottland: Rowardennan Lodge Youth Hostel

0 Comment

Meine persönliche Meinung ist, dass viele Reisende auf dem Weg in die Highlands viel zu schnell durch den wunderschönen Trossachs Nationalpark hindurchfahren, der wenige Kilometer nördlich von Glasgow beginnt und dessen Zentrum der Loch Lomond ist. Wer ein paar Tage hier bleiben möchte und die viel befahrene Westseite des Lochs vermeiden möchte, dem kann ich…

Read More

Jetzt mit Partner- Shop: World-Shop24.com

0 Comment

Wir reden nicht nur über das Reisen – wir helfen euch jetzt auch, Ernst zu machen mit euren Reiseträumen! Dafür haben wir jetzt mit dem World-Shop24.com einen Partner, der vernüfntiges Reise- Equipment zu fairen Preisen anbietet. Denn nicht jeder Student oder Geringverdiener kann sich Marken- Equipment leisten, das gleich ein paar Hundert Euro verschlingt, bevor…

Read More

Der Whisky- Trail in Schottland

0 Comment
Continue reading


“Wasser des Lebens” bedeutet “Whisky” in der gälischen Sprache und in der Tat nimmt die schottische National- Spirituose einen beträchtlichen Teil im Alltagsleben der Schotten ein; und das völlig zu Recht, gehören schottische Single Malts doch unbestritten zu den besten Whiskys der Welt.
Zwar sind von den einst 14.000 Schwarzbrennern, die es Anfang des 19. Jahrhunderts in Schottland gegeben haben soll, nur noch etwas über hundert Destillerien (die heute natürlich wieder legal Whisky produzieren) übrig geblieben, doch diese liefern einen erstaunlich hochwertigen Whisky ab, was mit dem besonderen Herstellungsverfahren zu tun hat.



Quer übers Land verteilt gibt es unzählige Whisky- Destillerien und jede für sich ist eine Sehenswürdigkeit, doch nirgends wird so konzentriert Whisky gebrannt wie in der Region Speyside im Norden der Grampian Highlands.
46 Whisky- Destillerien gibt es entlang des Flusses Spey, darunter die weltberühmten Marken Glenlivet, Glenfiddich oder Glen Grant.
Da man schwerlich alle Destillerien besichtigen wird können, wird man eine Auswahl treffen müssen. Hier bietet sich z.B. der offizielle “Malt- Whiskey- Trail” an, zu dem sieben sieben sehr unterschiedliche Destillerien sowie ein Museum und die Speyside Cooperage gehören.
Man kann aber auch einfach in der Gegend spazieren fahren und nach den typischen Pagodendächern Ausschau halten. Jeder Whisky- Produzent ist stolz auf seine Arbeit und freut sich über Interesse an seinem Produkt.
Oft sind die Eindrücke in einer kleinen untouristischen Destillerie auch authentischer als der sehr routinierte Besichtigungsbetrieb bei den großen Marken.
Als Geheimtipp gilt z.B. noch die kleine Macallan- Destillerie in Craigellachie am Spey, die weder ausgeschildert noch touristisch beworben wird. Wer hierher findet und gerade nicht im Produktionsprozess stört, kann mit Glück eine ganz persönliche Führung durch das Allerheiligste der Anlage bekommen.
Dass man seine Besucher in keiner Destillerie ohne eine Verkostung ziehen lässt, versteht sich wohl von selbst…
Hier die Stationen des offiziellen “Malt- Whisky- Trail”:

 

Benromach Whisky Distillery

Benromach

 

Die 1898 gegründete Destillerie hat in ihrer langen Geschichte viele Eigentümer kommen und gehen sehen. Zuletzt wurde sie 1998 durch Prince Charles neu eröffnet und macht sich seither u.a. mit der Herstellung des Bio- Whisy “Benromach organic” mit Gerste aus ökologischem Anbau einen Namen.

Öffnung: Mo.- Sa. 9.30 – 17.00 Uhr (im Winter kürzer)

 

Cardhu

Cardhu

Cardhu ist gälisch und bedeutet “schwarzer Fels”. Die Brennerei wurde 1824 gegründet und wird heute als wichtiger Bestandteil der Johnny Walker Blends verwendet.


Gschmachlich anspruchsvoller sind freilich die 12 und 22 Jahre alten Single Malts unter eigenem Label.

Öffnung: im Sommer Mo.- Sa. 10.00- 17.00 Uhr, So. 11.00 – 16.00 Uhr (variiert stark nach Jahreszeit)

 

Dallas Dhu Historic Distillery

Dallas Dhu Historic Distillery

Dallas Dhu ist eine 1898 gegründete und 1983 geschlossene Brennerei in Forres. Heute wird dort ein Museum betrieben, das auf jeden Fall einen Besuch wert ist.

Öffnung: im Sommer Mo.- Sa. 9:30 – 17.30 Uhr

 

 

Glenfiddich

Glenfiddich

Die weltberühmte Brennerei wurde 1886 von William Grant in Dufftown gegründet und befindet sich noch heute im Besitz der Familie Grant. Neben der hervorragenden Qualität spricht auch das moderne Besucherzentrum und die Tatsache, dass Glenfiddich als eine der großen Destillen keinen Eintritt verlangt,  für den Giganten aus Dufftown.

Öffnung: Mo.- Sa. 9:30 – 16.30 Uhr, So. 12.00 – 16.30 Uhr (Wochenende nur im Sommer

 

Glen Grant

Glen Grant

Die Distillery wurde 1840 von den Grant- Brüdern in Rothes gegründet

Der Verkauf an Pernod Ricard und später an die Campari- Gruppe ging einher mit dem Verlust des eigenen Charakters, so dass Glen Grant nicht mehr zu den Spitzenerzeugnissen gehört.

Öffnung: Mo.- Sa. 10.00 – 16.00 Uhr, So. 12.30 – 16.00 Uhr

 

 

Glen Moray

Glen Moray

Glen Moray wurde 1897 in einer alten Brauerei gegründet. Berühmt wurde die Brennerei mit ihren Experimenten mit dem sog. “wood finishing”, dem Nachreifen nach der normalen Lagerzeit in alten Weinfässern.

2004 wurde ein neues Besucherzentrum eröffnet.

  • Öffnung: Mo.- Fr. 9.00 – 17.00 Uhr
  • im Sommer auch Sa. 10.00- 16.00 Uhr
  •  

    Glenlivet

    Glenlivet


    Glenlivet wurde als erste legale Brennerei nach der Wiederzulassung 1823 von George Smith nahe Ballindalloch gegründet und gehört heute dem Schnapsmulti Pernod Ricard.

    Die Führung ist hier ebenfalls kostenlos.

    Öffnung: Mo.- Sa. 9.30 – 16. Uhr, So. 12.30 – 16.00 Uhr

    Speyside Cooperage

    Speyside Cooperage

    Die Qualität eines Whisky hängt maßgeblich von den Fässern ab, in denen das “Wasser des Lebens” gelagert wird.

    In der Speyside Cooperage in Dufftown lernt man alles “rund ums Fass”, werden hier doch die Fässer für fast die gesamte schottische Whisky- Industrie aufbereitet.

    Öffnung: Mo.- Fr. 9.00 – 16.00 Uhr

     

    Strathisla

    Strathisla

    1786 wurde die Destillerie in Keith gegründet und ist heute die älteste Destillerie, die durchgehend im Betrieb war. Bekannt ist Strathisla als “spiritual home” der weltweit vertriebenen Marke Shivas Regal.

    Öffnung: im Sommer Mo.- Sa. 9.30 – 16.00 Uhr, So. 12.00 – 16.00 Uhr

     

     

    Pages:
    Edit

    Melrose, Schottland

    0 Comment

    Melrose ist ein kleines, sehr touristisches Örtchen südlich von Edinburgh  und befindet sich mithin in einer Gegend, in die es den Gemeinen  Schottland- Reisenden eher selten verschlägt. Die Landschaften hier sind  unspektakulär und wildromantische Burgruinen findet man hier auch seltener. Mich selbst hat auch eher der Zufall hierher verschlagen, denn ich wollte  nicht in der…

    Read More

    Durness, Schottland

    0 Comment

    Durness ist die größte Siedlung im Nordwesten Schottlands und bietet  atemberaubende landschaftliche Erlebnisse, die auch schon mal für zwei Tage  reichen können. Berühmt ist der Ort für die Smoo Cave, eine 40 Meter hohe Höhle mit drei  Kammern am Ende der Bucht, die der Atlantische Ozean in die „cliffs of  Durness“ gegraben hat. An den…

    Read More

    Booking.com

    Das Buch zur Weltreise
    Mit dem Billigflieger um die Welt

    Wer schreibt denn hier?
    Kai Berke

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. more information

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

    Close