Noch bis 13. Februar 20.000 Bonuspunkte mit der AMEX Gold

0 Comment

Bisher war die American Express Kreditkarte in Gold die perfekte Einsteigerkarte für Meilensammler, weil es sie im ersten Jahr beitragsfrei gab. Man konnte sich also ein Jahr lang von den Vorteilen überzeugen und vor allem kostenfrei den satten Bonus an bis zu 20.000 Rewards- Punkten mitnehmen.

Ab dem 5. Februar soll es die American Express Gold Kreditkarte Gerüchten zufolge nicht mehr im ersten Jahr beitragsfrei geben. Stattdessen soll es nur noch drei Monate ohne Beitrag geben und dann kann man sich entscheiden, ob man 12 Euro monatlich oder 140 Euro jährlich Beitrag zahlen will.

Obwohl das gerade bei einem hohen Bonus an Rewards Punkten ( wie aktuell 20.000) immer noch lukrativ sein kann, weil der Gegenwert von so vielen Bonuspunkten bei geschickter Einlösung deutlich über der Jahresgebühr liegt, so ist es dennoch gerade für Anfänger in der Meilensammlerei deutlich angenehmer, wenn man die Karte ein Jahr lang ohne Fixkosten testen kann.

Wer also mit dem Gedanken spielt, die AMEX Goldkarte zu beantragen, der sollte sich beeilen, denn unabhängig davon, ob an den Gerüchten um die Beitragsfreiheit was dran ist, ist es sicher, dass es den aktuellen erhöhten Bonus im Rahmen der Freundschaftswerbung von 20.000 Rewards- Punkten (die man im Verhältnis 5:4 zu 11 Vielfliegerprogrammen transferieren kann) nur noch für kurze Zeit (bis 13. Februar) geben wird.

Highlights der AMEX Goldkarte

  • Eine kostenlose Zusatzkarte für euren Partner, die dann z.B. auch die Versicherungen beinhaltet
  • Mit Auslandskrankenversicherung und Reiserücktrittsversicherung sind die wichtigsten Reiseversicherungen inklusive
  • Zusätzliche Rabatte z.B. bei Sixt Mietwagen und dem Lounge Zugang mit Priority Pass
  • Noch für kurze Zeit 20.000 Rewards- Punkte als Abschluss- Bonus

 

Um den Bonus zu erhalten, müsst ihr in den ersten drei Monaten einen Mindestumsatz von 1000 Euro erzielen, was machbar ist. In der Regel wird euch der Bonus schon vor Ablauf der drei Monate gutgeschrieben, wenn ihr den Mindestumsatz schon erreicht habt.

American Express Kreditkarte Gold

Ihr sammelt grundsätzlich einen Rewards- Punkt pro ausgegebenem Euro, könnt aber den so genannten Rewards Turbo aktivieren lassen. Für eine Jahresgebühr von 15 Euro bekommt ihr dann pro ausgegebenem Euro 1,5 Rewards- Punkte gutgeschrieben.

Folgende Airlines sind Transferpartner von American Express:

  • Singapore Airlines
  • KLM/Air France
  • Emirates
  • Etihad
  • SAS
  • Allitalia
  • Iberia
  • British Airways
  • Cathay Pacific
  • Delta Airlines
  • Qatar Airways
  • Finnair

Lufthansa und die Miles and More Partner sind keine direkten Transferpartner. Man kann aber seine Rewards- Punkte in Payback- Punkte eintauschen (2:1) und von dort zu Miles and More transferieren.

Witzigerweise ist mit dem Rewards Turbo die Ratio besser als bei Miles and More selbst. Bekommt ihr bei Miles and More einen Punkt für zwei ausgegebene Euro, so bekommt ihr bei AMEX mit dem Turbo 3 Rewards- Punkte für 2 Euro. 3 Rewards- Punkte wandelt ihr wiederum in 1,5 Payback- Punkte und damit in 1,5 Meilen um.

Die Bonuspunkte gibt es übrigens nur im Rahmen der Freundschaftswerbung hier bei uns. Beantragt ihr die Karte über die AMEX- Webseite gibt es nur 50 Euro Startguthaben, was ein deutlich geringerer Gegenwert ist.

Alles, was zwischen euch und eurem ersten Prämienflug steht, ist eure Bequemlichkeit. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Booking.com

Digitale Nomaden
Das Digitale- Nomaden-Handbuch

Wer schreibt denn hier?
Kai Berke

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. more information

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Close