11500 Prämienmeilen für einen Cent/Meile

Wer bei Miles & More Prämienmeilen sammelt, um sich seinen Traum vom Business- oder gar First Class Flug zu verwirklichen, dem bieten sich vor allem am Boden jede Menge Möglichkeiten, schnell auf eine stattliche Zahl an Meilen zu kommen.

Hier gibts eine Einführung in das Meilensammeln bei Miles & More.

In diesem Artikel zeige ich euch drei aktuelle Wege, noch schnell für relativ wenig Geld an Prämienmeilen zu kommen.

Bei Verimi anmelden

Der erste Tipp bringt euch 1500 Meilen- und das komplett kostenlos. Alles, was ihr dafür tun müsst, ist euch bei Verimi anzumelden und ein paar Daten zu hinterlegen. Insofern stimmt es nicht ganz, dass die Meilen umsonst sind, sondern ihr bezahlt die Meilen mit euren Daten; aber das machen wir ja bei Facebook & Co tagtäglich sogar ohne jede Gegenleistung…

Verimi ist eine Plattform, bei der ihr einmalig Adressdaten und Geburtsdatum hinterlegt und euch dann bei vielen großen Firmen anmelden könnt, ohne jedes Mal wieder eure persönlichen Daten eingeben zu müssen.

Am besten folgt ihr dem Link zu der Aktion in eurer Miles & More App, die ihr ja schon heruntergeladen haben solltet (denn für das Runterladen der App gibt es auch schon 500 Meilen geschenkt…). Ansonsten geht einfach zu Verimi.de. Dort klickt ihr auf Registrieren und gebt dann Namen, Email- Adresse und euer gewünschtes Passwort ein. Ihr bekommt dann einen Link an eure Mailadresse geschickt, über den ihr das Konto aktiviert.

Wenn ihr euch nun erstmals einloggt, geht ihr auf Mein Profil/Prämienprogramme verwalten und gebt eure Miles & More Servicekartennummer ein. Damit habt ihr schon die ersten 500 Meilen auf eurem Konto. Die Gutschrift erfolgt tatsächlich fast in Echtzeit. Während ihr bei anderen Aktionen ja oft wochenlang auf die Meilen warten müsst, habt ihr die Verimi- Punkte sofort auf eurem Meilenkonto.

Für die zweiten 500 Punkte müsst ihr ebenfalls unter Mein Profil eure Postanschrift, die Telefonnummer und euer Geburtsdatum angeben. Gebt hier eure realen Daten ein, wenn ihr auch die dritten 500 Punkte erzielen wollt, denn hierfür müsst ihr ein Video- Ident- Verfahren durchlaufen, bei dem eure Daten bestätigt werden.

So habt ihr in ca. zehn Minuten 1500 Prämienmeilen gewonnen und noch keinen Cent bezahlt.

Die Aktion läuft noch bis zum 31.1.19

Ein Mal Lotto spielen mit Lotto24

Ganz so billig ist der zweite Tipp nicht, aber immer noch extrem günstig. Ihr bekommt nämlich für die Anmeldung bei Lotto24 500 Meilen, wenn ihr das erste Mal Lotto spielt. Geht dazu in eurem Miles & More Konto zu dem entsprechenden Angebot (ihr müsst hierzu natürlich eingeloggt sein).

Bonusmeilen mit Lotto24

Ihr seht, dass das Angebot mit den 500 Meilen nur für Neukunden von Lotto24 gilt. Wer dort schon ein Konto hat, der bekommt nur doppelte Meilen auf seinen Spieleinsatz. Gebt hier eure Servicekartennummer an und klickt auf „Jetzt direkt zum Shop“.

Wenn ihr Neukunde seid, dann legt euch schnell ein Konto an, loggt euch ein und spielt einfach für die nächste Ziehung ein Mal „6 aus 49“ für insgesamt 1,60 Euro. Achtung: Lotto24 hat die Teilnahme am Spiel 77 und der Super6 voreingestellt und zeigt euch deshalb als Preis beharrlich 5,35 Euro an. Die Abwähloption ist ein bisschen versteckt, aber wenn ihr die beiden Zusatzspiele abgewählt habt, wird euch der Preis von 1,60 Euro angezeigt, den ihr mit Paypal, SEPA, Kreditkarte usw. bezahlen könnt.

Schon habt ihr die nächsten 500 Meilen, die bei mir auch schon am nächsten Tag gutgeschrieben waren.

Die Aktion läuft ebenfalls noch bis zum 31.1.19.

Was zu Lesen gefällig?

Das ist der Dauerbrenner bei Miles & More. Wenn ihr schon ein bisschen tiefer in der Materie seid, wisst ihr, dass man nicht nur bei Lufthansa- Partnern Meilen sammeln kann sondern auch mit der Payback- Karte, die ihr beim Tanken oder beim Einkaufen im Supermarkt vorzeigen könnt. Ihr bekommt dann einen Payback- Punkt für zwei ausgegebene Euro gutgeschrieben. Mit den Punkten könnt ihr euch entweder einen Staubsauger oder sonst irgendeine sinnlose und völlig überteuerte Prämie kaufen oder ihr transferiert eure Payback- Punkte im Verhältnis 1:1 zu Miles & More und habt dann wertvolle Prämienmeilen.

Neben dem alltäglichen Punkten an den Supermarkt- Kassen dieser Republik gibt es auch ein paar Payback- Deals, bei denen man schnell viele Punkte aufs Konto bekommt. Der beliebteste Deal in der Vielfliegerszene sind die Zeitschriften- Abonnements beim Leserservice der Deutschen Post.

Hier kratzt ihr mit einem Jahresabo einer Fernsehzeitung für etwas über 100 Euro schon an der 10.000- Punkte- Marke. Wenn es euch nur auf die Meilen ankommt, dann empfehle ich euch die Zeitschrift „Gong“, die es für 114,40 Euro im Jahresabo gibt. Dafür bekommt ihr insgesamt 9560 Payback- Punkte.

Wenn ihr ohnehin gerne Zeitschriften lest, könnt ihr natürlich auch etwas suchen, was zu Hobbies oder Interessen passt. Haustier, PC, Auto, Sport, Schminktipps, Wirtschafts- oder Polit- Magazin: Es ist für absolut jeden was dabei. Allerdings ist nicht bei jeder Zeitschrift die Punkte- Prämie so attraktiv wie bei Gong.

Begebt euch zunächst in den Shop des Leserservice der Deutschen Post. * Dort werden euch in der Übersicht sämtliche 540 Prämien- Abos angezeigt, die ihr abschließen könnt. Leider ist in der Standard- Ansicht die Prämie in Euro angegeben. Um zu sehen, wie viele Payback- Punkte ihr bekommt, müsst ihr einen Titel anklicken und ein bisschen scrollen.

Meilen sammeln mit Zeitschriften- Abos

Achtet darauf, dass ihr als Abo- Form „Einen Leser werben“ wählt, denn nur für die Werbung gibt es die attraktiven Prämien. Der geworbene Leser kann durchaus in eurem eigenen Haushalt wohnen. Es soll auch schon vorgekommen sein, dass sich Leute selbst geworben haben. Davon würde ich aber abraten, weil es nicht im Sinne der Regeln ist.

Bekommt keinen Schreck, dass euch oben in der Preisansicht zuerst nur die 40 oder 60 Basis- Payback- Punkte angezeigt werden. Um die vollen Punkte zu bekommen, müsst ihr unterhalb des Preises aus den verschiedenen Prämien die Payback- Punkte auswählen. Natürlich könnt ihr euch auch den Amazon- Gutschein oder irgendeine andere Prämie auswählen, aber in diesem Artikel geht es ja darum, wie ihr Prämienmeilen bei Miles & More bekommt. 😉

Wer zum Beispiel gern den SPIEGEL liest, bekommt das Abo für 249 Euro im Jahr und erhält dafür 10000 Payback- Punkte. Das ist nicht die beste Ratio, aber es macht für SPIEGEL- Leser vielleicht mehr Sinn, als sich eine Fernsehzeitschrift zu abonnieren, die direkt ins Altpapier geht..

Gleiches gilt natürlich für Chip, Manager- Magazin, Die Zeit, Stern, Computer Bild, Sport Bild uvm. Die Meilen- Ausbeute ist hier nicht so attraktiv wie bei Gong, aber ergibt natürlich für Interessierte mehr Sinn.

Übrigens könnt ihr bis zu drei Abos gleichzeitig laufen lassen…

So habt ihr alles in allem in relativ kurzer Zeit 11560 Meilen generiert  und dafür 116 Euro bezahlt. Kein schlechter Deal, wenn man bedenkt, dass eine Meile vier bis fünf Cent wert sein kann, wenn ihr sie für Prämienflüge in der Business Class einlöst.

Es gibt auch immer wieder mal Flash Sales für 48 Stunden mit attraktiven Gutschriften auch für Premium- Magazine wie kürzlich erst für das Manager Magazin. Um solche Deals nicht zu verpassen, solltet ihr euch schnell in meinen Newsletter eintragen.

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provisions-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis natürlich nicht.

Newletter abonnieren

Ihr wollt Teil unserer Community werden und monatlich Infos rund ums Reisen, rechtliche Fragen, Insidertipps und Tipps zu günstigen Flügen oder Unterkünften bekommen?

Dann meldet euch jetzt für unseren kostenlosen Newsletter an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. more information

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Close