Fernverkehr in Asien: Bustickets buchen in Thailand

0 Comment

Bustickets sind nicht nur ein idealer Ausreisenachweis für Backpacker, die mit One-Way- Tickets unterwegs sind sondern auch eine günstige Art zu reisen.

Über unsere Suchmaske könnt ihr Tickets für Busse, Züge, Fähren und auch Flüge direkt buchen. Das Schöne daran ist, dass unterschiedliche Fortbewegungsarten auch zu Kombi- Tickets kombiniert werden können.

Das dichteste Streckennetz hat 12go in Thailand, wo man gefühlt eine Busverbindung bis ins hinterste Bergdorf bekommt, aber auch Vietnam, Malaysia, die Philippinen und Kambodscha sind gut erschlossen. Für Laos und Myanmar sind zumindest die wichtigsten Strecken abgedeckt.

Ein weiteres Plus sind die vielen internationalen Busverbindungen, die sich hervorragend als Ausreisenachweis verwenden lassen. Die Suchmaschine funktioniert wie eine Flugsuchmaschine; es werden also die Preise verschiedener Anbieter für die gewünschte Route nach Preisen sortiert angezeigt. Bus- und Fährtickets sind in aller Regel E- Tickets, die ihr beim Boarding vorzeigt. Bei vielen Busunternehmen reicht es, den Buchungscode auf dem Handy vorzuzeigen, einige Unternehmen möchten das Ticket ausgedruckt haben. Die staatliche Eisenbahngesellschaft in Thailand akzeptiert leider noch keine E- Tickets. Hier müsst ihr gebuchte Tickets vor Antritt der Reise im Office von 12go.asia direkt am Bangkoker Bahnhof Hua Lamphong abholen. Alle anderen Tickets gibts, wie gesagt, direkt nach Zahlung als Online- Ticket.

Ich selbst habe 12go.asia schon Dutzende Male für Busfahrten innerhalb von Thailand genutzt und war erst skeptisch, ob irgendein Busunternehmen in der Peripherie wirklich etwas mit den Tickets anfangen kann, aber es hat bisher immer alles reibungslos geklappt, so dass ich den Service empfehlen kann.

Probiert es doch einfach mal aus. Gebt dazu nur Abfahrts- und Zielort ein, das Datum könnt ihr im nächsten Schritt ändern.

Powered by 12Go Asia system

* In diesem Artikel werden Affiliate- Links verwendet. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision bekomme, wenn ihr über einen der verwendeten Links eine Route bucht. Der Preis ist für euch der gleiche, als wenn ihr direkt über den Anbieter bucht. Meine Provision zahlt also nicht ihr als Kunden sondern der Anbieter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Booking.com

Digitale Nomaden
Das Digitale- Nomaden-Handbuch

Wer schreibt denn hier?
Kai Berke

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. more information

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Close