Unterkunft Jakarta, Indonesien: Favehotel Gatot Subroto

0 Comment

Eines gleich vorweg, das Favehotel Gatot Subroto ist eine echte Empfehlung.
Das Hotel liegt südlich des Stadtzentrums in der Nähe der Jalan Tol Cawang Grogol. Von hier aus erreicht man alles, was man zum Leben braucht in kürzester Zeit mit dem Taxi (vorzugsweise) oder zu Fuss. Restaurants, Malls, Bars. Man sollte möglichst immer die Adresse des Hotels dabei haben, da die Anfahrt ein wenig kompliziert ist und die Taxifahrer nicht immer genau wissen, wo sie hin müssen. Zumindest der volle Name ist aber wichtig, da es mehrere Favehotels in der Stadt gibt.

Das Hotel ist sehr stylish. Sowohl der Eingangsbereich, als auch Restaurant und Zimmer sind sehr modern und farbenfroh gestaltet.




Die Zimmer selbst sind klein, aber modern eingerichtet. Es ist alles vorhanden, was man braucht. Es ist sauber, der Reinigungsservice ist schnell und gründlich. Grosser Pluspunkt, die Klimaanlage ist über der Eingangstür. D.h., sie bläst die kalte Luft nicht direkt auf das Bett, sondern kühlt den Raum sehr effektiv und leise. Somit besteht kaum Erkältungsgefahr. Kleiner Minuspunkt, es gibt keine richtigen Fenster, sondern fest installierte Glasscheiben nach innen (Milchglas) oder außen. Wobei die Räume mit den „Fenstern“ nach innen etwas ruhiger sind. Aber auch die anderen Zimmer sind nicht wirklich laut. Schlafen ist also jederzeit möglich.

Das Personal ist typisch asiatisch. Immer freundlich, immer hilfsbereit. Und wenn man selbst ab und zu die Mundwinkel nach oben zieht, gibt es eigentlich kein Problem, was nicht gelöst wird.

Das Frühstück ist auf die vorwiegend asiatische Kundschaft ausgerichtet. Es gibt täglich wechselnde warme Speisen. Man kann aber auch Toast und Omelett bekommen. Das Restaurant ist gut und für ein Hotel recht günstig. Apropos günstig, für ca. 30 EUR pro Nacht bekommt man ein wirklich sehr gutes Angebot mit allem, was nötig ist für ein angenehmen Stadtaufenthalt.

Noch ein genereller Hinweis zur Hotelwahl in Jakarta. Der Verkehr hier ist wirklich eine Katastrophe. Durchschnittsgeschwindigkeiten von 5 bis 10 km/h sind während der Stosszeiten eher die Regel als die Ausnahme. Daher sollte man sich vorher überlegen, was man sich anschauen möchte bzw. wo man in Jakarta hin will. Entsprechend sollte man dann ein Hotel in der Nähe dieser Orte auswählen. Das spart eine Menge Zeit und verringert mögliches Frustpotential.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Booking.com

Das Buch zur Weltreise
Mit dem Billigflieger um die Welt

Wer schreibt denn hier?
Kai Berke

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. more information

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Close