Welche Visa gibt es für Thailand?

0 Comment

Wer als deutscher, österreichischer oder schweizer Staatsangehöriger nach Thailand einreisen möchte, benötigt hierfür ein Visum.

Standard- Visum für Thailand

Das Standard- Visum muss nicht vor der Reise beantragt werden sondern ist ein „Visa on arrival“, das bei Ankunft in den Reisepass gestempelt wird und zu einem Aufenthalt bis zu 30 Tagen bei Einreise per Flugzeug und bis zu 15 Tagen bei Einreise über Land berechtigt.


Wie in den meisten Ländern ist es auch in Thailand erforderlich, dass der Reisepass noch mindestens sechs Monate gültig sein muss. Zudem muss die Arrival- und Departure- Card ausgefüllt vorgelegt werden, die man im Flugzeug bekommt.

Touristen- Visum

Wer schon vorher weiß, dass er länger als 30 Tage in Thailand bleiben möchte, für den bietet sich das Touristen- Visum an, das 60 Tage gültig ist, allerdings vor der Reise bei der thailändischen Botschaft oder einem Konsulat gegen eine Gebühr von ca. 30 Euro (bei einer Einreise) beantragt werden muss.

Die Antragstellung ist unkompliziert und dauert ungefähr eine Woche, so dass das Visum spätestens 14 Tage vor der geplanten Abreise beantragt werden sollte. Ist das Visum erteilt, ist es drei Monate gültig; das bedeutet, dass man innerhalb von drei Monaten einreisen muss.

Beantragt wird das Touristen- Visum mit dem dafür vorgesehenen Antragsformular, das es auf der Seite der Thailändischen Botschaft zum Download gibt. Weitere erforderliche Unterlagen sind der Reisepass im Original sowie eine Kopie des Reisepasses, ein Lichtbild, eine Kopie des Flugtickets bzw. der Online- Buchungsbestätigung sowie die entsprechende Gebühr von 30 Euro.

Langzeitaufenthalt mit Touristen- Visum

Das Touristen- Visum gibt es auch mit zwei oder drei Einreiseerlaubnissen (60 oder 90 Euro), die dann während der sechsmonatigen Gültigkeit zu jeweils 60 Tagen Aufenthalt berechtigen. Das Tourist- Visa kann zudem einmalig beim Immigration Office für 30 Tage verlängert werden (kostet 1900 Baht).

Ein Beispiel für ein Tourist- Visa mit drei Einreisen:

1. Einreise aus Deutschland = 60 Tage Aufenthalt
Verlängerung beim Immigration Office um 30 Tage für 1900 Baht
Ausreise/Visarun (z.B. zum Shoppen nach Singapur) und 2. Einreise für 60 Tage
Ausreise/Visarun und 3. Einreise für 60 Tage

Die letzte Einreise muss auf jeden Fall während der sechsmonatigen Gültigkeit des Visums erfolgen. Zudem muss peinlich genau darauf geachtet werden, dass die Aufenthalte nicht überschritten werden, denn für jeden Tag Overstay werden 500 Baht Strafe fällig und man bekommt einen unschönen Stempel in den Pass, der einen als Gesetzesbrecher brandmarkt.

Nach Ablauf des Visum aus Deutschland kann man sich dann z.B. in Malaysia ein neues Tourist- Visa ausstellen lassen, dass dann aber nur für eine Einreise für 60 Tage Aufenthalt gilt. Diese 60 Tage kann man dann aber wieder einmalig um 30 Tage beim Immigration Office für 1900 Baht verlängern lassen.

Non Immigrant Visa

Das dritte erhältliche Visum für Thailand ist das Non- Immigrant- Visa, das für Normalurlauber allerdings kaum in Frage kommt.

Das Non- Immigrant- Visa gibt es in verschiedenen Varianten und gilt in der Regel für 90 Tage:

– Das Non- Immigrant „B“ (Business) ist für alle, die ein Geschäft in Thailand betreiben oder dort arbeiten wollen. Mit multiplen Einreisen ist es bis zu einem Jahr gültig. Unabhänging vom Business- Visum benötigt man für die Arbeitsaufnahme auch noch eine Arbeitserlaubnis, die von den thailändischen Behörden nur sehr sparsam ausgestellt wird.

– Für Schüler und Studenten gibt es das Non- Immigrant „ED“ (Education)- Visum, das zu einem Studienaufenthalt berechtigt und von der Schule oder Uni beantragt werden muss. Interessant kann dieses Visum sein, wenn man z.B. einen Sprachkurs an einer thailändischen Sprachschule machen möchte, die oftmals verkappte Visa- Agencies sind und sich darauf spezialisiert haben, ihren „Schülern“ gegen die Gebühren für einen Langzeit- Thai- Sprachkurs ein entsprechendes Langzeit- Visum zu verschaffen.

– Für Normalsterbliche gibt es das Non- Immigrant „O“ (Other) für alle, die sich aus sonstigen Gründen für längere Zeit in Thailand aufhalten möchten, insbesondere Rentner und Leute, die mit einer Thai verheiratet sind.

Das Non- Immigrant O hat eine Gültigkeit von 90 Tagen bei einer Einreise oder einem Jahr bei multiplen Einreisen, wobei man auch bei dem letzteren alle 90 Tage einen Visarun machen muss.

Rentner bzw. Menschen, mit mindestens 50 Jahren und einem monatlichen Einkommen von mindestens 1200 Euro (oder einem Vermögensnachweis über ca. 16.000 Euro, die auf einem thailändischen Bankkonto angelegt werden müssen) können ein „echtes“ Jahresvisum beantragen, das Non- Immigrant „O- A“, wobei das A für „annual“ steht. Mit diesem Visum ist kein aufwändiger Visarun mehr erforderlich.

Alle Visa sind bei der Botschaft des Königreichs Thailand in Berlin oder bei den Honorarkonsulaten zu beantragen. Erfahrungsgemäß hadhaben die Konsulate gerade Anträge auf Non- Immigrant Visa „kundenfreundlicher“ als die Botschaft.

Update

Nach dem Militärputsch hat die Militärregierung die Bestimmungen für den Aufenthalt in Thailand insbesondere für die Langzeit- Residenten verschärft. So sind die Grenzbeamten nunmehr angehalten, anhand der Einreisestempel im Reisepass ein Auge darauf zu haben, dass sich Einreisende nicht mittels Visa- Run einen Daueraufenthalt erschleichen. Insbesondere ohne Visum, also nur mit den obligatorischen 30 Tagen, sollen Mehrfacheinreisen in Zukunft verweigert werden.

Das Stückchen Zucker, das die Regierung dafür verteilt, ist die Möglichkeit, seinen 30- Tage- Aufenthalt einmalig bei der Immigration gegen eine Gebühr von 1900 Baht um 30 Tage verlängern zu lassen.

Wie rigide die neuen Bestimmungen durchgesetzt werden, wird man abwarten müssen. Ich bin Ende Oktober mit einem Freund, der mit Ketten- Visa in Thailand lebt, von Kambodscha über den Suvarnabhumi eingereist, und er hatte keinerlei Einreiseprobleme. Gerade bei Landeinreisen soll es allerdings auch schon negative Erfahrungen gegeben haben.

Hier die Adressen der Konsulate und der Botschaft:

Botschaft in Berlin:
Lepsiusstrasse 64-66,
12163 Berlin
Tel. (+49 30) 79 48 10

Frankfurt
Kennedyallee 109
60596 Frankfurt am Main
Tel. 069-69 86 8 205069-69 86 8 205
Fax 069-69 86 8 228
Besuchszeiten: Montag bis Freitag: 10:00 – 12:30 Uhr

Stuttgart
Pforzheimer Str. 381
70499 Stuttgart (Weilimdorf)
Telefon (0711) 226 48-44(0711) 226 48-44
Telefax (0711) 226 48-56
Besuchszeiten: Montag, Mittwoch & Freitag 12-14 Uhr

Hamburg:
An der Alster 85
20099 Hamburg
Tel.: 040/ 248 39 118040/ 248 39 118
Fax: 040/ 248 39 206
Besuchszeiten: Montag bis Freitag: 09:00 – 12:00 Uhr

München:
Königlich Thailändisches Honorargeneralkonsulat München
Prinzenstraße 13
80639 München
Tel.: 089/ 16 89 788089/ 16 89 788, 16 89 789
Fax: 089/ 13 07 11 80
Besuchszeiten: Montag bis Freitag 9:00 – 12:00 Uhr

Essen:
Rüttenscheider Str. 199 (Eingang Herthastraße)
45131 Essen
Tel: (0201) 9597 9334(0201) 9597 9334
Fax (0201) 9597 9445
Besuchszeiten: Montag bis Freitag: 9.00 – 12.00 Uhr, Freitag: 14:00 – 17:00 Uhr

Die hier zur Verfügung gestellten Informationen wurden mit großer Sorgfalt zusammen getragen. Da sich aber insbesondere die Einreisebestimmungen häufig ändern, ist es dringend angeraten, sich bei den offiziellen Stellen über die Gültigkeit einzelner Bestimmungen rückzuversichern.

Weiterlesen:

Einreise und Visum für Laos
Einreise und Visum für Kambodscha
Einreise und Visum für Vietnam
Einreise und Visum für Malaysia
Einreise und Visum für Brunei
Allgemeine Informationen über Visa gibt es auch hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Booking.com

Das Buch zur Weltreise
Mit dem Billigflieger um die Welt

Wer schreibt denn hier?
Kai Berke

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. more information

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Close