Unterkunft Barbados: Rio Guesthouse

Aktualisiert: 13.04.2019

Auf Barbados gibt es eine Reihe von preisgünstigen Unterkünften, wie das Preisniveau in der ansonsten eher hochpreisigen Karibik auf Barbados überhaupt eher im mittleren Bereich anzusiedeln ist.

Eine zu Recht beliebte Unterkunft im St. Lawrence Gap ist das von drei Schwestern betriebene Rio Guesthouse.

Das St. Lawrence Gap ist die Partymeile auf Barbados und liegt auf dem Weg zwischen Flughafen und der Hauptstadt Bridgetown am bekannten Dover Beach. Vom Flughafen braucht man mit dem Taxi etwa 15 Minuten zum Rio, das in einer Seitenstraße des Gap liegt. So kommt man nachts trotz des Partytrubels in der Hauptstraße in den Schlaf, ist aber auch in zwei Minuten zu Fuß mitten drin im Geschehen.

Das Rio Guesthouse ist mit 9 Zimmern relativ familiär organisiert. Kontakt zu anderen Travellern ist schon auf Grund der Gemeinschaftsküche garantiert, zudem gibt es eine nette Balkonterrasse, wo man „socializing“ betreiben kann.

Die Rio- Mädels sind nett und hilfsbereit und haben ihren Laden im Griff. Die Zimmer sind nicht übermäßig groß, aber ausreichend. Ich hatte ein kleines Einzelzimmer mit Bett, kleinem Tisch und Schrank. Ein großer Gewinn, aber auch ein Sicherheitsrisiko ist der kleine Balkon, auf dem man abends relaxen und den Sonnenuntergang beobachten kann.

Die Zimmer kosten zwischen 20 und ca. 55 US Dollar. Mein Zimmer hat 2009 22 US Dollar pro Nacht gekostet.

Dass Internet extra kostet, ist ein kleiner Wermutstropfen, kann den tollen Gesamteindruck aber nicht nachhaltig erschüttern.

UPDATE 2019: Nach mehr als 10 Jahren ist es an der Zeit, die Informationen zum Rio Guesthouse upzudaten. Die Rio- Mädels sind Geschichte. Seit ein paar Jahren wird das Guesthouse von Paula und Dennis betrieben, die auch die Webseite nicht mehr betreiben. Internet ist inzwischen kostenlos. Ansonsten ist offenbar nicht sehr viel investiert worden, denn es ist in vielen Reviews die Rede davon, dass das Haus zwar schön, aber doch sehr in die Jahre gekommen ist.

Die Zimmer haben auch immer noch keine Aircondition, was ein echtes Problem ist, wenn man sich dort tagsüber aufhält- aber wer hockt schon tagsüber in seinem Zimmer?

Was ich persönlich ein bisschen nervig finde, ist der neu eingeführte Zwang zur „Langzeit“- Buchung. Über booking.com sind dort Zimmer nur für einen Mindestaufenthalt von drei Nächten zu buchen. Bei Hostelworld sind es gar fünf Nächte.  Das ist ärgerlich für Leute, die sich nicht sicher sind, ob sie mit dem Minus an Komfort zurecht kommen werden. Auch die sehr hellhörigen Räume sind gewöhnugsbedürftig.

Dafür haben die Preise angezogen (was natürlich bei zehn Jahren, die seither vergangen sind, auch nicht wirklich überrascht). Einzelzimmer mit Gemeinschaftsdusche und -WC gibt es nicht mehr unter 30 Euro; für ein Doppelzimmer muss man auch in der Nebensaison über 40 Euro auf den Tisch legen.

Hier könnt ihr Preise und Verfügbarkeit für das Rio Guesthouse auf booking.com direkt prüfen.



Booking.com

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. more information

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Close